- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Akne inversa

1. Therapie von Akne

Für die Therapie von Akne stehen verschiedene Medikamente zur Verfügung, die oral eingenommen oder äußerlich aufgetragen werden können.

2. Entstehung von Akne

Akne geht mit einer verstärkten Talgproduktion der Haut einher. Sowohl eine genetische Veranlagung als auch hormonelle Umstände können Akne begünstigen.

3. Diagnose von Akne

Zur Diagnose von Akne wird der Arzt zunächst das Hautbild des Patienten begutachten. Um mögliche Bakterien zu bestimmen, kann ein Abstrich genommen werden.

4. Richtige Hautpflege bei Akne

Zur Reinigung der Haut bei Akne sollten parfümfreie und pH-neutrale Produkte verwendet werden. Für die Hautpflege eignen sich z. B. wasserbasierte Lotionen.

5. Tägliche Hautpflege bei Akne

Fettende Pflegeprodukte sollten bei Akne gemieden werden. Die Pflege sollte pH-neutral und seifenfrei sein.

6. Therapie von Akne bei Jugendlichen

Die Acne vulgaris tritt meist in der Pubertät auf. Bei einer leichten Form werden in der Regel Salben zu Therapie eingesetzt.

7. Lokale und systemische Therapie bei Akne

Bei der Therapie von Akne empfehlen sich Salben, die mehrere Wirkstoffe enthalten, sogenannte Fixkombinationen.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: TKSZ