- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Allergien und Unverträglichkeiten

Allergien und Unverträglichkeiten

Allergien sind Fehlreaktionen des Immunsystems auf körperfremde Substanzen, die eigentlich harmlos sind. Im Fall einer Allergie reagiert der Körper darauf jedoch mit Entzündungssymptomen, die von Mensch zu Mensch unterschiedlich intensiv ausfallen können. Der Kontakt mit den Substanzen verläuft im Normalfall über die Haut, den Magen-Darm-Trakt oder die Atemwege.

Die Reaktionen reichen von Veränderungen der Haut (z. B. Hautausschlag) oder Schleimhaut über Störungen der Atemwege oder des Verdauungssystems bis zu einem möglichen anaphylaktischen Schock. Diese fehlgeleiteten Reaktionen werden durch sogenannte Allergene verursacht, dies können zum Beispiel Nahrungsmittelallergene, Pollenallergene, Tierhaarallergene oder Hausstaubmilbenallergene sein. Die Ursachen für die Entwicklung von Allergien können zum Teil genetische Faktoren, aber auch intensiver Kontakt mit den Allergenen oder Infektionen sein.

Häufigste Form von Nahrungsmittelintoleranzen bzw. -unverträglichkeiten sind Unverträglichkeit von Milchzucker (Laktoseintoleranz), Histamin oder Gluten (Zöliakie) sowie eine Fruktosemalabsorption, d.h. die Unverträglichkeit von Fruchtzucker. Die Ernährung muss entsprechend angepasst werden.

Allergie

Allergie

BestPhotoByMonikaGniot / Shutterstock

Allergien sind Überempfindlichkeits-reaktionen des Immunsystems auf Stoffe, die für den Körper im Normalfall nicht schädlich sind. Symptome können beispielsweise Hautausschlag, Konjunktivitis, Rhinitis, Asthma oder sogar ein allergischer Schock sein. mehr...

Zöliakie

Zöliakie

Rrraum / Shutterstock

Die Zöliakie bezeichnet eine Glutenunverträglichkeit, die sich in einer chronischen Entzündung des Dünndarms äußert. Im Gegensatz zu dem bei Kindern gebräuchlichen Begriff der Zöliakie wird die Erkrankung bei Erwachsenen einheimische Sprue genannt. mehr...

Laktoseintoleranz

Laktoseintoleranz

Valentyn Volkov / Shutterstock

Bei der Laktoseintoleranz kann aufgrund eines fehlenden Enzyms der Milchzucker nicht verwertet werden. Durch diese Störung im Stoffwechsel können Symptome wie Durchfall und Blähungen entstehen. mehr...

Hausstauballergie

Hausstauballergie

Pelham James Mitchinson / Shutterstock

Bei einer Hausstauballergie reagieren die Betroffenen nicht auf den Staub, sondern auf die Ausscheidungen von Hausstaubmilben. Durch das Einatmen des Kots können allergische Reaktionen des Immunsystems ausgelöst werden. mehr...

Pollenallergie|Heuschnupfen

Pollenallergie|Heuschnupfen

Artmim / Shutterstock

Bei der Pollenallergie reagiert das Immunsystem auf Pflanzenpollen, die durch die Atmungsorgane in den Körper gelangen. Die bekanntesten Symptome sind der sogenannte Heuschnupfen, eine allergische Rhinitis, und tränende Augen. mehr...

Histaminintoleranz

Histaminintoleranz

jordache / Shutterstock

Die Histaminintoleranz ähnelt Nahrungsmittel-allergien, ist aber eine Störung beim Abbau von Histamin. Den Betroffenen fehlt ein spezifisches Enzym, um das Histamin auf normalem Wege abzubauen. Die auch Histaminose genannte Störung ist schwierig nachzuweisen. mehr...

Fruktoseintoleranz

Fruktoseintoleranz

Andresr / Shutterstock

Die Fruktoseintoleranz kann in drei verschiedenen Ausprägungen auftreten: die intestinale Fruktoseintoleranz, die hereditäre Fruktoseintoleranz und die Fruktosurie beziehungsweise Fruktosämie. Typische Symptome für eine Fruktoseintoleranz sind Durchfall und Beschwerden des Verdauungstraktes. mehr...

Arzneimittelallergie

Arzneimittelallergie

Jakub Pavlinec / Shutterstock

Bei einer Arzneimittelallergie identifiziert das Immunsystem Inhaltsstoffe von verabreichten Medikamenten fälschlicherweise als schädlich. Häufiges Symptom sind Hautausschläge. Auch andere Symptome wie Übelkeit, Erbrechen oder Schwellungen im Mund- und Rachenraum können auftreten. mehr...

Schimmelpilzallergie

Schimmelpilzallergie

Cate Frost / Shutterstock

Bei einer Schimmelpilzallergie reagieren Betroffene allergisch auf die Sporen von Schimmelpilzen. Da eine Hypersensibilisierung schwierig ist, sollten sie sich von allergieauslösenden Substanzen fernhalten. mehr...

Tierhaarallergie

Tierhaarallergie

Alvaro Pantoja / Shutterstock

Bei der Tierhaarallergie reagiert das Immunsystem Betroffener auf bestimmte Proteine unter anderem aus der Haut, dem Talg oder Speichel der jeweiligen Tiere. Eine Hyposensibilisierung ist zum Teil möglich, meist reicht die Vermeidung der Allergene aus. mehr...

Sonnenallergie

Sonnenallergie

riekephotos / Shutterstock

Bei der sogenannten Sonnenallergie oder auch Lichtallergie wird eine Hautreaktion durch die Einwirkung von Licht hervorgerufen. Neben Symptomen wie zum Beispiel Rötungen oder Pusteln kann auch Juckreiz auftreten. mehr...

Insektengiftallergie

Insektengiftallergie

Yaroslav / Shutterstock

Bei einer Insektengiftallergie entstehen sofort nach einem Stich eines Insekts allergische Reaktionen wie Rötungen, Juckreiz. Je nach Einstichort sind auch Atemnot und ein allergischer Schock möglich. mehr...

Lebensmittelallergie

Lebensmittelallergie

Tonis Valing / Shutterstock

Lebensmittelallergie können beim Essen außer Haus, ob in der Kantine, im Restaurant oder bei Freunden, Problemen bereiten. mehr...

Gewinnspiel

Gewinnspiel

Dmitry Kalinovsky / Shutterstock

Ihr kennt das beste Restaurant Deutschlands, wo man trotz Zöliakie, Laktose- oder Histaminintoleranz richtig gut essen kann? Dann macht mit bei unserem Gewinnspiel. mehr...

Neueste Artikel

Hilfe bei Rhinosinusitis und Sinusitis

Als Rhinitis bezeichnen Mediziner Entzündungen der Nasenschleimhaut, als Sinusitis Entzündungen der Nasennebenhöhlen (bzw. ihrer Schleimhäute), bei einer Rhinosinusitis treten die Beschwerden von Rhinitis und Sinusitis zusammen auf. Sowohl Sinusitis als auch Rhinosinusitis können allergischen Ursprungs sein. Viele Allergene können einen mehr...

Hilfsmittel für Allergiker

Zu den Hilfsmitteln zählen medizinische Produkte, die den Erfolg einer medizinischen Therapie gewährleisten oder die erkrankten, behinderten und/oder pflegebedürftigen Menschen helfen sollen, ihre krankheitsbedingten Einschränkungen auszugleichen bzw. ihre Lebenssituation zu erleichtern. Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung mehr...

Wunsch- und Wahlrecht bei der Rehabilitation

Allergiker, die eine medizinische Rehabilitationsmaßnahme antreten wollen, sollten bereits beim Rehaantrag von ihrem Wunsch- und Wahlrecht Gebrauch machen und die Klinik oder zumindest die Region angeben, in der die medizinische Reha stattfinden soll. Denn bei einer Allergie hängt der Erfolg einer medizinischen Rehabilitation i. d. R. auch davon mehr...

Bioresonanztherapie – ein Verfahren ohne Wirkung

Bei der Suche nach Methoden zur Allergiediagnostik und behandlung können viele Betroffene auch auf die sog. Bioresonanztherapie, manchmal auch als MORA, Multiresonanz- oder Biophysikalische Informationstherapie bezeichnet, stoßen. Dieses Verfahren soll nicht nur genau erkennen, auf welchen Stoff ein Mensch allergisch reagiert, es verspricht mehr...

Selbsthilfe bei Kontaktallergien

Kontaktallergien sind allergische Reaktionen der Haut, die sich nach der Berührung eines bestimmten Stoffs zeigen. Eine solche Allergie kann selbst nach Jahren des problemlosen Kontakts mit der jeweiligen Substanz erstmals auftreten. In bestimmten Berufen (z. B. bei Friseuren) ist das etwa keine Seltenheit, weshalb Kontaktallergien auch zu den mehr...