- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Anfälle

1. COPD und Asthma: Zwei Krankheiten, zwei Therapiekonzepte

Das chronisch obstruktive Lungenemphysem (COPD) und Asthma sind die beiden häufigsten Erkrankungen der Atemwege, die trotz ähnlich gelagerter Symptome Unterschiede in Ursache, Verlauf und Prognose aufweisen, sodass sie jeweils einer eigenen Behandlungsform bedürfen.

2. Asthma und COPD – Warum hat jeder Betroffene seine „eigene“ Erkrankung?

Die nach den derzeitigen Erkenntnissen „richtigen“ Methoden der Diagnose und der medikamentösen und der nicht- medikamentösen Behandlung eines Asthmas oder einer COPD sind – als Empfehlungen an die behandelnden Ärzte - in internationalen und nationalen Leitlinien zusammengefasst worden.

3. Asthma im Winter

In der warmen Jahreszeit sind es oft Pollen, die Asthmaanfälle auslösen. In der kalten Jahreszeit ist die Luft zwar weitgehend pollenfrei, trotzdem gibt es zahlreiche Faktoren, die allergisches Asthma, aber auch nicht-allergisches Asthma verschlimmern können.

4. Bewältigung von Ängsten bei Asthma

Asthma ist durch akute Anfälle mit Atemnot und Erstickungsangst gekennzeichnet. Betroffene fürchten sich zudem sehr stark vor dem nächsten Anfall, was die Symptomatik noch verstärken kann, so die Initiative Asthma und Arbeit des Bundesverbandes der Pneumologen sowie des Verbandes Deutscher Betriebs- und Werksärzte.

5. Welt-Asthma-Tag

Der Welt-Asthma-Tag widmet sich der Verbreitung von Informationen über die chronische Atemwegserkrankung Asthma bronchiale.

6. Die unterschiedlichen Formen von Asthma

Asthma bronchiale, in der Umgangssprache häufig als Asthma bezeichnet, ist eine Überempfindlichkeit der Atemwege (bronchiale Hyperreagibilität) auf bestimmte Reize, die sich in anfallsartigen Beschwerden äußert.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: QTTN