- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Auslöser

1. Wahl zwischen zwei Übeln

Bei der Suche nach den Auslösern der Krankheit sind Forscher der Universität Würzburg jetzt einen Schritt weitergekommen. Sie zeigen: Um größeren Schaden zu vermeiden, nimmt das Gehirn das kleinere Übel in Kauf.

2. Schmerzen behandeln

Zwischen 43 % und 80 % aller von MS Betroffenen, so die Multiple Sclerosis International Federation (MSIF), haben Schmerzen. Diese Werte differieren deshalb so stark, weil verschiedene Studien unterschiedliche Werte ermittelt haben.

3. Extremer Stress scheint MS nicht auszulösen

Eine dänische Studie legt nahe, dass extremer Stress nicht der Auslöser von MS ist, wie manchmal vermutet wurde. Letztere Annahme beruht auf der Tatsache, dass Stress das Immunsystem schwächt und es damit womöglich anfälliger für Autoimmunprozesse werden lässt.

4. Manche Herpes-Viren befallen Nervenzellen – löst dies MS aus?

Forscher beschäftigen sich mit der Frage, ob sogenannte Gamma-Herpesviren Multiple Sklerose auslösen können. Es wird vermutet, dass diese Viren die Nervenzellen befallen.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: BDXD