- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Babys

1. Hypoallergene Ernährung allergiegefährdeter Säuglinge lohnt sich

Kann die Ernährung bei erblich vorbelasteten Säuglingen das Neurodermitisrisiko wirklich beeinflussen? Ja, sie kann – und dies sogar über einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren. Das hat jetzt die aktuelle Auswertung der größten Langzeitstudie (GINI) zu diesem Thema gezeigt, wie die Deutsche Haut- und Allergiehilfe e. V. mitteilt.

2. Lesetipp: Schutz und Pflege für trockene und empfindliche Haut

Empfindliche und trockene Haut ist weit verbreitet. Besonders häufig trifft es Babys, Senioren und Neurodermitis-Patienten, aber auch Menschen mit bestimmten Erkrankungen wie z. B. Diabetes. Zudem können äußere Einflüsse wie kalter Wind oder häufiger Wasserkontakt die Haut austrocknen und ihre Empfindlichkeit erhöhen. Damit trockene Haut dennoch gesund bleibt, braucht sie besondere Pflege.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: SWQF