- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Brustkrebs bei jungen Frauen - Begleiterscheinung von Brustkrebs

Begleiterscheinung von Brustkrebs

Als häufige Begleiterscheinungen von Brustkrebs sind vor allem Haarausfall, Übelkeit und Erbrechen bekannt. Eine weitere Nebenwirkung ist die sogenannte Fatigue, eine tiefgreifende körperliche und seelische Erschöpfung, die nicht durch Schlaf oder Ruhe auszugleichen ist. Es wird angenommen, dass Fatigue sowohl durch die Krebserkrankung als auch durch die medikamentöse Therapie hervorgerufen wird. Unterschiedliche Gründe können an der Entstehung dieser Begleiterscheinung mitwirken, unter anderem Infektionen, Stoffwechselstörungen, Eisenmangel, Schlafmangel, Gewichtsverlust und weitere. Wichtig sind bei Fatigue auch die sozialen Faktoren, denn häufig gehen Depressionen, Entfremdung und Isolation mit Fatigue einher.

Symptome wie Übelkeit und Erbrechen werden in der Regel durch die Chemotherapie, in Einzelfällen durch den Tumor selbst, verursacht. Diese Symptome stellen Reaktionen auf die Medikamente dar, die vom Körper als Gift empfunden werden. Auch Haarausfall wird durch die Behandlung des Brustkrebses mit Chemotherapie verursacht, da die Zellen zu den sich schnell teilenden Zellen gehören, auf die die Chemotherapie wirkt.

Fatigue

Fatigue

fred goldstein / Shutterstock

Wer unter Fatigue leidet, ist konstant und dauerhaft erschöpft. Diese Erschöpfung ist sowohl körperlich als auch geistig und lässt sich nicht durch Ruhe oder Schonung beseitigen. mehr...

Übelkeit und Erbrechen

Übelkeit und Erbrechen

absolut / Shutterstock

Übelkeit und Erbrechen sind meist keine Symptome einer Brustkrebserkrankung, sondern häufig Nebenwirkungen der Behandlung mit Chemotherapie. Durch das Erbrechen sollen die als giftig erkannten Wirkstoffe ausgeschieden werden. mehr...

Haarausfall

Haarausfall

Gravicapa / Shutterstock

Durch den Eingriff der Chemotherapie in die Zellteilung werden auch sich schnell teilende Zellen geschädigt, die nicht zum Tumor gehören. Vor allem die Zellen der Haarwurzeln sind betroffen, sodass es zum Haarausfall kommt. mehr...

weitere Artikel

  • es wurden keine weiteren Artikel gefunden