- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Beschwerden

1. Körperliche Fitness trägt zur Verbesserung bei

Viele Asthmapatienten haben bei sportlichen Aktivitäten oftmals Angst vor einer Verschlimmerung ihrer Beschwerden. Aber gerade Sport unter bestimmten Voraussetzungen kann auch bei Asthmatikern zu einer Verbesserung der körperlichen Belastbarkeit führen und darüber hinaus das Selbstvertrauen in seine Fähigkeiten stärken.

2. Tipps für Asthmatiker am Arbeitsplatz

Asthma kann auch am Arbeitsplatz Beschwerden und damit Probleme verursachen. „Eine Umfrage zeigt, dass ein Viertel der Arbeitnehmer mit Asthma bereits ernste berufliche Konsequenzen wegen ihrer Erkrankung hinnehmen mussten; die Hälfte der Befragten fühlt sich durch das Asthma in ihrer Leistungsfähigkeit bei der Arbeit eingeschränkt“, berichtet Dr. Andreas Hellmann, Vorsitzender des Bundesverbands der Pneumologen in Deutschland (BdP).

3. Asthma-Beschwerden besser einschätzen

Wie ein Mensch die Symptome und Folgen einer Asthma-Erkrankung empfindet und wie gut er sie kontrolliert, beeinflusst auch die ärztliche Behandlung. Ein kurzer Test, der sog. Asthmakontrolltest, hilft dabei, die richtige individuelle Therapie zu finden. Das Asthma bronchiale ist eine der häufigsten chronischen, d. h. dauerhaften Erkrankungen der Atemwege.

4. Entstehung von Asthma

„Warum schauen Sie mir denn in die Nase? Ich habe es doch mit den Bronchien zu tun!“, fragen manchmal Patienten, wenn ich sie untersuchen möchte und mit einer Lampe und einer Art zweigeteiltem Trichter in beide Nasenöffnungen sehe. Erst wenn ich mir einen Eindruck von diesen Eingängen der Atemwege machen konnte, werden die Mund- und Rachenschleimhäute beurteilt und schließlich ist das Stethoskop an der Reihe, mit dem Lunge und Bronchien abgehorcht werden.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: TKNK