- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Atemwegserkrankungen - Asthma - Therapie - Asthmaschulung

Asthmaschulung

Entscheidenden Anteil an dieser verbesserten Situation hat die Arbeitsgemeinschaft Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter e. V. (AGAS). Diese AG wurde 1994 gegründet und umfasst alle Berufsgruppen (Ärzte, Psychologen, Pädagogen, Kinderkrankenschwestern, Physiotherapeuten o. ä.), die im Rahmen der Asthmaschulung tätig sind.

Die Zusammensetzung der Arbeitsgemeinschaft spiegelt somit wider, wie wichtig die Teamarbeit vieler Berufsgruppen bei der praktischen Durchführung der Schulung ist. Asthmaschulung wird dabei verstanden als eine pädagogisch-psychologische Maßnahme, um alltagstaugliches Wissen an Kinder, Jugendliche und deren Familien zu vermitteln. Daneben sind aber auch Verhaltenstraining, Verbesserung der Körperselbstwahrnehmung, Umgehen mit körperlich empfundenen Symptomen (insbesondere den Frühsymptomen), eine Besserung des gefühlsmäßigen Umgangs (insbesondere der Asthmaangst) und auch eine Verringerung der Auswirkungen im familiären sowie sozialen Bereich entscheidende Bestandteile.

Ziele der Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter:

  • Größeres Wissen über die Krankheit
  • Erlernen von Notfallvermeidungsmaßnahmen
  • Größere Selbstständigkeit im Umgang mit der Erkrankung
  • Unterstützung bei der psychischen Krankheitsbewältigung auf der persönlich-individuellen und der familiären Ebene
  • Teilnahme an sportlichen Aktivitäten
  • Weniger Fehlzeiten in der Schule
  • Weniger Krankenhausaufenthalte

Die Arbeitsgemeinschaft hat einheitliche Standards im Bereich der medizinischen Inhalte, des pädagogisch-psychologischen Vorgehens, der Physiotherapie sowie auch ein Curriculum für die Ausbildung zum Asthmatrainer entwickelt. Die Arbeitsgemeinschaft Asthmaschulung hat sich von Beginn an der Aufgabe gestellt, das wichtige Thema der Qualitätssicherung von Asthmaschulungen im Kindes- und Jugendalter zu berücksichtigen und qualitätssichernde Maßnahmen durchzuführen.

2001 wurde die erste Auflage des Qualitätssicherungshandbuchs der AG Asthmaschulung veröffentlicht, 2013 erscheint die vierte überarbeitete Auflage. Die Effektivität von strukturierten Asthmaschulungsprogrammen konnte nicht nur in internationalen Studien gezeigt werden. Die Arbeitsgemeinschaft hat 1997 die Ergebnisse einer eigenen Studie zur Wirksamkeit der Asthmaschulung (insgesamt 478 Kinder) veröffentlicht, die die deutlichen positiven Auswirkungen der von der Arbeitsgemeinschaft vertretenen strukturierten Schulungsangebote nachweisen konnte. Das Programm der AGAS ist für das DMP Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendalter akkreditiert.

Ziele der Arbeitsgemeinschaft sind neben der Sicherung des erreichten Standards bei der Schulung die Ausbildung weiterer kompetenter Asthmatrainer und somit auch die Etablierung weiterer Schulungsteams, sodass ein flächendeckendes Schulungsangebot entsteht. Die Arbeitsgemeinschaft wirkt bei der Etablierung von Schulungsangeboten ihrer Mitglieder unterstützend mit.

Arbeitsgemeinschaft Asthmaschulung e. V.
Sekretariat Frau Hagedorn-Heße
Iburgerstrasse 187
D – 49 082 Osnabrück
Tel.: 05 41/5 82 99 84
Fax: 05 41/5 82 99 85

Quelle: Allergikus 03/2013

09.01.14

Newsletter An-/Abmeldung

Code: DRUL