- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Stoffwechselerkrankungen - Diabetes mellitus - News - Stiftung Dianino: Kleine Patienten „machen Zirkus“

Stiftung Dianino: Kleine Patienten „machen Zirkus“

Kleine Patienten „machen Zirkus“

Adam Tinney / Shutterstock

Einen Tag voller neuer Erlebnisse und Lebensfreude: Den wollte die Stiftung Dianiño Kindern mit Diabetes bieten, die im Moment besonders unter ihrer Krankheit leiden – sei es, weil sie gerade erst diagnostiziert wurden, im Krankenhaus waren oder sie ihre Situation insgesamt stark belastet.

- Anzeige -

Bis zu acht Mal täglich muss der Blutzuckerwert durch einen Stich in den Finger gemessen werden, das sind 2.920 Stiche im Jahr, und entsprechend oft müssen die Kinder sich das Insulin spritzen, das sind noch mal 2.920 Spritzen im Jahr. Oft ist das eine hohe Belastung für die ganze Familie. „Wir haben uns gedacht, dass ein Zirkus-Tag für die Kinder eine tolle Sache wäre, für die es gerade besonders notwendig ist, ein wenig abgelenkt zu werden“, verrät Stiftungsgründerin Ingrid Pfaff. „Wir haben uns daher an mehrere Kliniken gewandt, mit der Bitte, uns einige Kinder vorzuschlagen, die wir einladen können.“ Bereits im vergangenen Jahr war der Kinderzirkus ein voller Erfolg. Und so gab es auch 2011 in Zusammenarbeit mit einem großen Zirkus zwei solcher Tage in Halle und in Oldenburg für rund 70 Kinder mit einem Elternteil und einem Mitglied aus dem Team der jeweiligen Diabetesbetreuer.

Auf die Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren wartete dabei ein richtiges Abenteuer: „Sie durften schon mittags in der Manege mit den Artisten und Clowns proben“, berichtet Ingrid Pfaff. Nach einem Mittagessen ging es dann in die Zelte zu den Tieren und abends waren sie als VIP-Gäste bei der Aufführung dabei. „Die Kinder haben in der ersten Reihe gesessen und durften bei den Nummern mithelfen. Die waren dann schon ganz schön stolz“, freut sich Ingrid Pfaff. Und auch für die Kleinen war der Tag in der Manege ein tolles Erlebnis: „Wir fanden den Tag sehr gelungen! Schön war besonders, dass wir etwas Besonderes erleben durften, die Tiere sehen und mit den Artisten trainieren“, erzählten Lukas, 6 Jahre, und Jannick, 9 Jahre.

Quelle: BD 4/2011

28.12.11

Newsletter An-/Abmeldung

Code: YZYI

Schriftzug Anzeige