- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Psychische Erkrankungen - Suchterkrankungen

Suchterkrankungen

Der Begriff der Suchterkrankungen bezeichnet jede Form von Abhängigkeit, ob von Stoffen, Aktivitäten oder anderem. Neben substanzgebundenen Abhängigkeiten wie zum Beispiel der Alkohol-, Nikotin-, Heroin- oder Medikamentenabhängigkeit gibt es Abhängigkeiten von spezifischen Verhaltensweisen, ein Beispiel dafür ist Spiel- oder Internetsucht. Je nach Suchtmittel kann es zu psychischen oder physischen Ahängigkeitssyndromen kommen. Während einige Suchtmittel legal sind, sind andere vom Gesetzgeber verboten. Häufig wird auch im Verlauf der Abhängigkeit immer mehr Zeit und Aufwand zur Beschaffung und zum Konsum der Suchtmittel aufgewendet. Dementsprechend kann das Sozialleben des Betroffenen durch die Sucht negativ beeinflusst werden.

Trotz der möglichen negativen Auswirkungen – vor allem im körperlichen und seelischen, aber auch im sozialen Bereich – kann der Betroffene sein Bedürfnis nicht zurückstellen. Das Verlangen, die Auswirkungen des Suchtmittels immer wieder zu erleben, kann nicht gesteuert werden. Kann die Befriedigung der Sucht nicht erreicht werden, kommt es meist zu Konsequenzen, die gemeinhin als Entzugserscheinungen bezeichnet werden und sich in Angstzuständen, Kopfschmerzen, Unruhe, Schweißausbrüchen etc. äußern können.

Alkoholsucht

Alkoholsucht

Piotr Marcinski / Shutterstock

Bei Alkoholsucht können die Betroffenen den Konsum von Alkohol nicht mehr kontrollieren. Alkoholsucht verursacht oft körperliche Schäden und wirkt sich negativ auf das Sozialleben aus. mehr...

Heroinabhängigkeit

Heroinabhängigkeit

EdwinAC / Shutterstock

Heroinabhängigkeit ist eine körperliche und psychische Sucht. Bei Nichtverfügbarkeit des Suchtmittels können sich starke Entzugserscheinungen zeigen, zum Beispiel Schweißausbrüche, Zittern, Gelenkschmerzen, Erbrechen und andere. mehr...

Nikotinsucht

Nikotinsucht

SAWImedia / Shutterstock

Nikotin kann sowohl körperlich als auch psysisch abhängig machen. Es können bei Entzug verschiedene Symptome wie Gereiztheit, Unruhe, Unkonzentriertheit oder sogar Aggression auftreten. mehr...

weitere Artikel