- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Ernährung

1. Das richtige Verhalten erlernen

In der Verhaltenstherapie können Betroffene Methoden erlernen, mit denen sich falsche Essgewohnheiten korrigieren lassen. Diese wird i. d. R. über einen Zeitraum von ca. vier bis fünf Monaten im wöchentlichen Turnus (Sitzungsdauer ca. eine Stunde) durchgeführt. Hier lernen die Patienten u. a., sich selbst zu beobachten. Son können Ernährungsgewohnheiten und Ereignisse, die einen Einfluss auf ihr Essverhalten haben, dokumentiert werden.

2. Übergewichtige brauchen zum Abnehmen mehr Eiweiß

Wer abnehmen möchte, muss den Fettfallen entkommen und den Stoffwechsel durch Fettkiller anheizen, empfiehlt Sven-David Müller vom Zentrum für Ernährungskommunikation, Diätberatung und Gesundheitspublizistik (ZEK). Der Ernährungsexperte Sven-David Müller ist sich sicher, dass Fett- und Kalorienkiller Diäten zur Gewichtsreduktion überflüssig machen.

3. Mit Sport dem Übergewicht begegnen

Ergänzend zur Umstellung der Ernährung wird Adipositasbetroffenen zu mehr körperlicher Aktivität geraten. So erhöht sich der Energieverbrauch und eine Gewichtsabnahme wird verstärkt. Meist kommt es zu Beginn nicht gleich zum Gewichtsverlust, da Muskelmasse neu aufgebaut wird. Der Energieumsatz steigt trotzdem. Laut der Leitlinie kann durch einen zusätzlichen Energieverbrauch von 2.500 kcal (das entspricht ca. fünf Stunden zusätzlicher Bewegung) das Gewicht deutlich reduziert werden.

4. Folgen von Übergewicht und Adipositas

Übergewicht und Adipositas erhöhen das Risiko für Folgeerkrankungen deutlich. Daher sollte eine Gewichtsabnahme erfolgen.

5. Multimodales Konzept zur Therapie

Das multimodales Konzept (kurz „mmK“ genannt) besteht, wie der Name schon sagt, aus den Bausteinen Ernährung, Bewegung, Verhalten. Dies wird auch Drei-Säulen-Therapie genannt. Dabei lassen sich zwei Phasen definieren. Ziel der ersten Phase ist es, das Gewicht zu reduzieren, während in der zweiten Phase eine Gewichtserhaltung angestrebt wird.

6. Therapie von Adipositas

Erklärtes Ziel einer jeden Adipositas-Therapie ist die Gewichtsreduktion. Dabei können die einzelnen Behandlungsansätze unterschiedlich ausfallen: Ernährungsumstellung und körperliche Aktivität, Verhaltens- und medikamentöse Therapie sowie operative Verfahren können geeignete Methoden sein, um krankhaftes Übergewicht zu regulieren.

7. Entstehung von Adipositas

Als eine wesentliche Ursache für die Entstehung von Adipositas gilt soziokulturell bedingtes Fehlverhalten. Zu wenig Bewegung und damit niedriger Energieverbrauch sowie falsche und übermäßige Nahrungsaufnahme ergeben eine ungünstige Energiebilanz: Gesteigerte Energiezufuhr führt bei einem niedrigen Grundumsatz dazu, dass überschüssige Energie als Fettreserve gespeichert wird.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: EOJQ