- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Atemwegserkrankungen - COPD - Ernährung - Bewusste Ernährung gegen raschen Gewichtsverlust bei COPD

Bewusste Ernährung gegen raschen Gewichtsverlust bei COPD

Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) geht manchmal mit rasantem Gewichtsverlust einher, das sog. COPD-wasting. „Aufgrund der chronischen Atemwegsverengung benötigen COPD-Patienten zum Atmen etwa zehnmal mehr Kalorien als gesunde Patienten“, erklärt Prof. Dr. Dieter Köhler vom wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V. (DGP). Dem kann u. a. mit bewusster Ernährung entgegengewirkt werden.

Da mit zunehmender Atemnot jede Art von Aktivität und damit auch das Essen schwerfällt, sollten COPD-Patienten ihren erhöhten Kalorienbedarf mit besonders kalorienreichen, aber gesunden Nahrungsmitteln decken. „Mengenmäßig mehr essen zu wollen, ist kaum realisierbar, wenn die Nahrungsaufnahme aufgrund zunehmender Atemnot Probleme macht“, erklärt Prof. Köhler. „Stattdessen können COPD-Patienten ihren Ernährungsplan mit hochkalorischen Getränken wie reinen Fruchtsäften oder Milchmixgetränken sowie mit kleinen Zwischenmahlzeiten wie einer Avocado, einem Sahnepudding oder Nüssen anreichern.“ Neben dem Kaloriengehalt sollten die Betroffenen allerdings auch auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit vielen Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen achten.

Quelle: COPD und Asthma 1/11

05.03.12

Newsletter An-/Abmeldung

Code: IJFA