- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Krebs - Prostatakrebs - Europäischer Prostata-Tag

Europäischer Prostata-Tag

Im Jahr 2005 haben Urologen- und Patientenverbände aus ganz Europa den 15. September zum Europäischen Prostata-Tag erklärt. Ziel des Europäischen Prostata-Tages ist es, die Öffentlichkeit über Erkrankungen der Prostata und ihre Risiken und Folgen hinzuweisen. Im Rahmen des Europäischen Prostata-Tages wird zudem über Möglichkeiten der Früherkennung von Erkrankungen der Prostata und ihre Behandlungsmethoden, Therapiemöglichkeiten und Heilungschancen informiert. Vermittelt werden soll beim Europäischen Prostata-Tag auch, welche Funktionen die Prostata hat.

Ziel des Europäischen Prostata-Tages ist es, Männer dafür zu sensibilisieren, ihre Krankheit nicht zu tabuisieren und bei Beschwerden und einem Verdacht auf Erkrankungen der Prostata frühzeitig professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Da noch immer viele Männer Scham dabei empfinden, eine urologische Praxis aufzusuchen und mit einem Facharzt über ihre Beschwerden zu sprechen, ist es ein weiteres Ziel des Prostata-Tages, den betroffenen Männern diese Schwellenangst zu nehmen.

Veranstaltungen zum Europäischen Prostata-Tag

In zahlreichen lokalen Veranstaltungen in ganz Europa machen Ärzte, Verbände, Selbsthilfegruppen und Krankenhäuser darum beim Europäischen Prostata-Tag auf das Thema aufmerksam, klären auf und informieren. Unterstützt werden die lokalen Veranstaltungen beim Europäischen Prostata-Tag von der Europäischen Gesellschaft für Urologie. Der Europäische Prostata-Tag soll eine Enttabuisierung des Themas der Prostata-Erkrankungen bewirken und dazu beitragen, dass sich Männer rechtzeitig Hilfe suchen.

Hintergrund des Europäischen Prostata-Tages

Der Europäische Prostata-Tag möchte auf Erkrankungen der Prostata aufmerksam machen. Dazu gehören etwa Vergrößerungen der Vorsteherdrüse, chronische Entzündungen der Prostata und Prostatakrebs. Prostatakrebs gilt als die häufigste Krebserkrankung bei Männern über 50 Jahre. Rund 63.000 Neudiagnosen werden in jedem Jahr bei Männern allein in Deutschland gestellt. Da nur wenige Männer die Früherkennung zum Prostatakrebs nutzen, möchte der Europäische Prostata-Tag die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren. Denn eine regelmäßige Vorsorge kann dazu beitragen, Prostatakrebs frühzeitig zu erkennen und behandeln zu können. Wenn der Prostatakrebs früh erkannt wird, ist er in bis zu 90 Prozent der Fälle heilbar.

Daniela Lukaßen

20.02.17

Europäischer Prostata-Tag
Newsletter An-/Abmeldung

Code: IYTY