- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Frauen

1. Initiative „FfF – Frauen für Frauen“

Sowohl betroffene Frauen als auch Frauen, die den Brustkrebs bereits überwunden haben sind bei der Initiative FfF – Frauen für Frauen herzlich willkommen.

2. Spezial-Bademode für Brustkrebspatientinnen

Für Patientinnen nach einer Brustoperation gibt es spezielle Bademode, die Sicherheit und Halt gibt.

3. Brustkrebs: Projekt Diplompatientin

Der Verein mamazone möchte mit dem Projekt Diplompatientin an Brustkrebs erkrankten Frauen helfen, Experten ihrer Erkrankung zu werden.

4. Kryokonservierung bei Brustkrebs

Mithilfe der Kryokonservierung kann gesundes Eierstockgewebe entnommen werden, um einen Kinderwunsch nach Chemotherapie zu ermöglichen.

5. Ernährung bei Brustkrebs

Viele Brustkrebspatientinnen stellen sich die Frage, ob sie eine bestimmte Ernährungsform oder Diät einhalten sollten.

6. Schwangerschaft und Stillen nach Brustkrebs

Eine Brustkrebstherapie kann einen Kinderwunsch beeinflussen. Bei der Planung einer Schwangerschaft sollten Patientinnen daher einige Punkte beachten.

7. Brustkrebsmonat

Der Brustkrebsmonat Oktober informiert international zum Thema Brustkrebs und wirbt insbesondere für die Brustkrebsvorsorge.

8. mamazone – Frauen und Forschung gegen Brustkrebs

Der gemeinnützige Verein mamazone e. V. ist die größte Patientinnen-gegen-Brustkrebs-Initiative in Deutschland.

9. Mastektomie bei Brustkrebs: Amputation – na und?

Über ihre Erfahrungen mit einer Amputation der Brust berichtet Ruth Diemer-Schäfer. Besonders wichtig sei der offene Umgang mit dem Partner.

10. Einfach Wir – junge Frauen und Mütter mit und nach Krebs

Die Selbsthilfegruppe „Einfach Wir – junge Frauen und Mütter mit und nach Krebs“ richtet sich speziell an jüngere Frauen und Mütter.

11. Psychische Auswirkungen von Brustkrebs

Die Belastungen einer Krebserkrankung können zu Gefühlen von Angst und Kontrollverlust führen. Psychoonkologen können hier unterstützen.

12. Spezial-BHs und Bademode für Brustkrebspatientinnen

Es gibt spezielle BHs und Bademoden, die auf die Bedürfnisse von Frauen nach einer Brustoperation zugeschnitten sind.

13. Antihormontherapie bei Brustkrebs

Bei Hormonrezeptor-positivem Brustkrebs fördern weibliche Geschlechtshormone das Wachstum des Tumors. Hier setzt die Antihormontherapie an.

14. Einfluss nehmen auf die Rehabilitationseinrichtung

Durch das Wunsch- und Wahlrecht haben Patientinnen das Recht, bei der Wahl ihrer Rehabilitationseinrichtung mitzubestimmen.

15. Brustkrebs und Sexualität

Nach der Diagnose Brustkrebs gibt es sowohl körperliche als auch seelische Faktoren, die das Sexualleben beeinflussen können.

16. Warum Ich – eine Aktivgruppe für Krebspatienten

Die Selbsthilfegruppe „Warum Ich?“ ist eine Aktivgruppe für Menschen mit der Diagnose Krebs.

17. Linderung von Wechseljahresbeschwerden

Eine Hormontherapie kann zur Linderung von Wechseljahresbeschwerden bei einen Hormonrezeptor-positiven Brustkrebs nicht eingesetzt werden.

18. Psychoonkologie: Depressionen bei Brustkrebs

Tritt bei Patientinnen mit Brustkrebs eine Depression auf, sollte eine individuelle psychoonkologische Betreuung erfolgen.

19. Finanzielle Leistungen bei Brustkrebs

Frauen mit Brustkrebs, die aufgrund der Erkrankung arbeitsunfähig sind, stehen bestimmte finanzielle Leistungen zu.

20. Hautpflege während der Strahlentherapie

Lauwarmes Wasser und eine milde Seife reichen zur Reinung der Haut während der Strahlentherapie in der Regel aus. Auf Deo sollte verzichtet werden.

21. Lymphödem nach Brustkrebs

Nach einer Operation bei Brustkrebs kann es bei einigen Patientinnen zur Entstehung eines Lymphödems, einer Stauung von Lymphflüssigkeit, kommen.

22. Café Lebensfreude gibt Hoffnung

Ein Austausch mit anderen von Brustkrebs betroffenen Frauen in einem ungezwungenen Ambiente, das bietet das Café Lebensfreude.

23. Durch Psychoonkologie innere Unruhe lindern

Patientinnen können verschiedene Methoden erlernen, um innere Unruhe zu lindern. Dazu gehört z. B. die progressive Muskelentspannung.

24. Erblicher Brustkrebs bei jungen Frauen

Frauen mit einem erblichen Brustkrebsrisiko können bereits ab dem 30. Lebensjahr an Brustkrebs erkranken. Für sie gelten besondere Vorsorgebestimmungen.

25. Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Onkologie (AGO)

Die Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Onkologie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Forschung zu fördern und Mediziner weiterzubilden.

26. Horizonte Göttingen e. V.

Der Verein Horizonte unterstützt nach dem Motto "Gemeinsam ist man weniger allein" Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind.

27. Sport bei Brustkrebs kann das Wohlbefinden steigern

Die sportliche Betätigung während der Brustkrebstherapie sollte individuell auf die Situation der Patientin abgestimmt werden.

28. Hautpflege während der Brustkrebstherapie

Nach der Operation sowie während und nach der Chemo- und Strahlentherapie sollten Patientinnen besonderen Wert auf die Hautpflege legen.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: NFIM