- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Frauengesundheit - Frauengesundheit in verschiedenen Lebensphasen

Frauengesundheit in verschiedenen Lebensphasen

Die Lebensphasen bei Frauen können – oft im Gegensatz zu denen der Männer – durch markante körperliche Veränderungen und Vorgänge markiert werden. Während die Veränderungen in der Pubertät noch beide Geschlechter beeinflussen, ist eine Schwangerschaft eine Lebensphase, die nur Frauen erleben. Auch hier verändert sich der Hormonhaushalt, gleichzeitig unterliegt der Körper auch äußerlichen Veränderungen. Eine Schwangerschaft und nicht zuletzt die Geburt können prägende Auswirkungen auf die weiteren Lebensphasen haben.

Die sogenannten Wechseljahre können zwar auch Männer treffen, sind aber ein vornehmlich weibliches Phänomen. Die Hormonproduktion reduziert sich, woraus verschiedene körperliche Veränderungen eintreten können: Eines der bekannteren Symptome sind Hitzewallungen beziehungsweise Schweißausbrüche. Durch die verminderte Hormonproduktion bleibt schließlich die Monatsblutung aus.

Auch mit steigendem Alter sollte sorgfältig auf die Gesundheit geachtet werden. Neben einem gesunden Lebensstil mit ausgewogener Ernährung, ausreichend Bewegung und viel frischer Luft fördern auch finanzielle Sicherheit, soziale Kontakte sowie anregende Beschäftigung die Gesundheit.

Schwangerschaft und Geburt

Schwangerschaft und Geburt

Monkey Business Images / Shutterstock

In der Schwangerschaft unterliegt der Körper tiefgreifenden Veränderungen. Diese Lebensphase kann jede Frau individuell beeinflussen. Gesunde Ernährung und Bewegung können sich positiv auf die Schwangerschaft auswirken. mehr...

Frauen in den Wechseljahren

Frauen in den Wechseljahren

MaxkateUSA / Shutterstock

Die Wechseljahre bezeichnen bei der Frau die Zeit, in der die Hormonproduktion sinkt und die Regelblutung ausbleibt. Häufiges Symptom der Wechseljahre können Schweißausbrüche oder trockene Haut sein. mehr...

Älter werden

Älter werden

Elena Ray / Shutterstock

Im Alter ist die Erhaltung der Gesundheit wichtig. Krankheitsprävention kann durch moderaten Sport, gesunde Ernährung, Kontakt zu Freunden und Familie und interessante Aktivitäten unterstützt werden. mehr...

Neueste Artikel

Brennen und Jucken der Scheide auf den Grund gehen

Trockenheit und Pilze können die Ursache sein

Der sog. Fluor genitalis ist der tägliche und natürliche Begleiter jeder Frau. Das milchige Sekret, das vom Gebärmutterhals und den Zellen der Scheidenschleimhaut abgesondert wird, sorgt dafür, dass die Scheide immer feucht ist, eine Grundvoraussetzung für die Abwehr von Krankheitserregern mehr...

Gebärmuttersenkung

Zwischen 30 und 50 % aller Frauen sind im Laufe ihres Lebens von einer Gebärmuttersenkung (Descensus uteri) betroffen. Die Symptome können unterschiedlich stark ausgeprägt sein, abhängig von der Ausprägung der Senkung. Die Gebärmutter ist an Bändern elastisch im Becken aufgehängt (Halteapparat) und wird von unten durch den Beckenboden mehr...