- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Hautbarriere

1. Neurodermitis-Forschung: Botenstoff beeinflusst Hautbarriere

Neurodermitis ist eine Volkskrankheit. In Deutschland und in fast allen westlichen Industrieländern sind etwa zehn bis 20 Prozent der Kinder und 3 Prozent der Erwachsenen von der entzündlichen Hauterkrankung betroffen. Aachener Forschern ist es jetzt gelungen, den Zusammenhang zwischen den Botenstoffen, die bei Neurodermitis in der Haut freigesetzt werden und der Schädigung der Haut besser zu verstehen.

2. Neuer Ansatz zur Behandlung von Neurodermitis

Eine umfassende wissenschaftliche Studie zu Neurodermitis hat jetzt drei Gene identifiziert, die dazu beitragen, das Risiko für diese chronische Hauterkrankung zu erhöhen. Zwei der Gene tragen dazu bei, die natürliche Hautbarriere aufrecht zu erhalten. Das dritte gefundene Gen beeinflusst die Immunregulation und auch die Entstehung von Asthma und Allergien. So informiert die Exzellenzcluster Entzündungsforschung.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: SNGH