- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Injektion

1. Impfungen bei MS

Abgeschwächte oder abgetötete Krankheitserreger, die bei der Impfung injiziert oder z. T. auch oral verabreicht werden, sorgen dafür, dass das Immunsystem des Körpers Abwehrstoffe gegen die jeweiligen Krankheitserreger herstellt, ohne dass der Impfstoff die Krankheit auslöst.

2. Zukünftige MS-Therapie

Nach den Leitlinien sind die Substanzen Teriflunomid und Dimethylfumarat als Basistherapeutika einzustufen und können deshalb wie IFN-beta und Glatirameracetat eingesetzt werden. Fingolimod ist nicht für die Basistherapie zugelassen und lässt sich deshalb eher mit Natalizumab und Alemtuzumab vergleichen.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: KADP