- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Insulinresistenz

1. Diagnose des Metabolischen Syndroms

Allgemein liegt ein metabolisches Syndrom vor, wenn drei der folgenden Faktoren erfüllt sind: gestörte Glucosetoleranz, beziehungsweise Insulinresistenz oder Diabetes mellitus, viszerale Adipositas, Hypertonie, erhöhte Triglyzeridwerte und vermindertes HDL-Cholesterin.

2. Wie Fruktose Übergewicht verursacht

Wissenschaftler haben kürzlich eine Studie veröffentlicht, in der sie beschreiben, wie Fruktose Übergewicht und das Metabolische Syndrom verursacht. Sie wird dabei durch ein Enzym aufgespalten, das in zwei Formen existiert. Eine Form scheint dabei für eine Fettleber, Übergewicht und Insulinresistenz verantwortlich sein zu können.

3. Therapie des Metabolischen Syndroms

Wird bei einem Patienten die Diagnose metabolisches Syndrom gestellt, so ist in erster Linie eine Änderung des Lebensstils indiziert. Eine Umstellung der Ernährung auf eine fettarme, hypokalorische Diät, gesteigerte körperliche Aktivität, Reduktion des Alkoholkonsums und Nikotinverzicht wirken sich günstig auf alle Komponenten des metabolischen Syndroms aus.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: TWIK