- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Juckreiz

2. Wie Schmerzen den Juckreiz unterdrücken

Wenn es juckt, kratzen sich die meisten Menschen fast unwillkürlich. Der so entstehende Schmerz überlagert den Juckreiz vorübergehend. Schwedische Wissenschaftler sind der Frage nachgegangen, warum das so ist – und stießen bei ihren Versuchen auf eine erstaunlich einfache Begründung: Beide Reize nutzen offensichtlich denselben Signalweg.

3. Diagnose von Juckreiz

Da der Juckreiz an sich nur ein Symptom ist, ist er einfach zu diagnostizieren. Schwierig ist es jedoch oftmals, herauszufinden, welche Erkrankung den Juckreiz hervorruft. Er kann bei chronischem Verlauf…

4. Entstehung von Juckreiz

Juckreiz ist ein Symptom, das bei einer Vielzahl verschiedener Erkrankungen auftritt. Der genaue Mechanismus der Entstehung ist nicht bekannt, eine wichtige Rolle spielen jedoch Mastzellen und Nervenfasern.

5. Therapie von Juckreiz

Für die Therapie von Juckreiz gibt es im Wesentlichen fünf verschiedene Möglichkeiten und Ansatzpunkte der Behandlung, nämlich die Therapie der ursächlichen Erkrankung, die akute Versorgung der Haut, …

6. Umgang mit gereizter, juckender Haut

Juckreiz, medizinisch Pruritus, ist extrem unangenehm und ist ein sehr vieldeutiges Symptom. Juckende Haut kann ein Hinweis des Körpers auf eine Erkrankung sein. Manchmal benötigt juckende Haut intensive Pflege, weil sie extrem trocken ist.

7. Jeden Fünften quält einmal im Leben anhaltender Juckreiz

Jeder Fünfte leidet einmal im Leben unter mindestens sechs Wochen anhaltendem Juckreiz. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die von der Abteilung für Klinische Sozialmedizin am Universitätsklinikum Heidelberg durchgeführt wurde.

8. Pruritus – eine optimale Hautpflege ist entscheidend

Pruritus, der Fachbegriff für Juckreiz ist ein häufiges Symptom in der Hautheilkunde. Jucken ist ein Warnsignal des Körpers und kann auf eine vorhandene oder entstehende Erkrankung hinweisen. Ständiger Pruritus ist oft schwer zu therapieren und eine große körperliche und seelische Belastung.

9. Die UV-Lichttherapie

Bei der Behandlung von Hauterkrankungen spielen Cremes und Salben eine große Rolle. Auch von der UV-Lichttherapie können Betroffene profitieren. Dabei wird die Haut der Betroffenen mit ultraviolettem Licht bestrahlt. Man unterscheidet die Bestrahlung mit UV-A- und UV-B-Licht.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: XMBA