- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Hauterkrankungen - Juckreiz - Therapie - Jeden Fünften quält einmal im Leben anhaltender Juckreiz

Jeden Fünften quält einmal im Leben anhaltender Juckreiz

Jeder Fünfte leidet einmal im Leben unter mindestens sechs Wochen anhaltendem Juckreiz. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die von der Abteilung für Klinische Sozialmedizin am Universitätsklinikum Heidelberg durchgeführt wurde.

Chronischer Juckreiz, der mindestens sechs Wochen andauert, ist das häufigste Symptom von Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Schuppenflechte, kommt aber auch bei Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen oder verschiedenen neurologischen oder psychischen Erkrankungen vor, wie das Universitätsklinikum Heidelberg berichtet. Weitere Auslöser können Medikamente sein, die gerade bei älteren Menschen eine große Rolle spielen. In vielen Fällen liegen mehrere Ursachen oder Kofaktoren wie z. B. trockene Haut vor. Deswegen empfehlen Ärzte, den Betroffen sich gründlich untersuchen zu lassen. Bei rund 30 % der Patienten bleibt die Ursache ungeklärt.

Medikamente, die zuverlässig und langfristig eine anhaltende Bekämpfung und Linderung des chronischen Juckreizes verschaffen, gibt es bisher noch nicht. Umso wichtiger ist es daher, das Auftreten, die Merkmale und Begleitumstände genau zu analysieren, um Hinweise auf mögliche Auslöser und Behandlungsmöglichkeiten zu erhalten. Bei der Hälfte der Teilnehmer, die zum Zeitpunkt der Befragung an chronischem Juckreiz litten, dauerten die Beschwerden bereits seit drei Jahren, bei einem Drittel sogar seit acht Jahren an. Insgesamt hatten 50 % der Betroffenen einen Arzt aufgesucht, die Behandlung hatte bei 48 % zu einer leichten und bei 21 % zu einer deutlichen Besserung des Juckreizes geführt.

Quelle: Patient und Haut 2/12

25.12.12

Newsletter An-/Abmeldung

Code: KBFN