- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Krebs

1. Entstehung von Damkrebs

Meist entwickelt sich Darmkrebs aus einem gutartigen Tumor, der Polyp oder Adenom genannt wird. Der Grund hierfür sind genetische Mutationen in der Zelle.

2. Darmkrebs: Vorsorge in Frage und Antwort

Prof. Dr. Thomas Rabenstein informiert über die Testmöglichkeiten zur Vorsorge von Darmkrebs.

3. Leben mit Stoma nach Darmkrebs

Bei Darmkrebs kann das Anlegen eines Stomas notwendig werden. Am Dickdarm handelt es sich um ein Kolostoma, am Dünndarm um ein Ileostoma.

4. Lebermetastasen bei Darmkrebs

Da die Leber sehr unterschiedlich aufgebaut sein kann, fertigen Operateure vor der Operation zum Teil ein 3D-Modell der jeweiligen Leber an.

5. Genetisch bedingter Darmkrebs

Bei Menschen mit Darmkrebs innerhalb der Familie können die sogenannten Amsterdam-Kriterien Aufschluss über das eigene Darmkrebsrisiko geben.

6. Mein Leben mit erblichem Darmkrebs

Heidi Lutter erkrankte an erblichen Darmkrebs und berichtet von der Diagnose und ihrem Umgang mit der Erkrankung.

7. Therapiemöglichkeiten bei Darmkrebs

Die Therapiemöglichkeiten bei Darmkrebs richten sich danach, in welchem Stadium sich die Erkrankung befindet.

8. Darmkrebs: Leben mit Stoma

Auch Menschen mit Stoma können verschiedenen Hobbys und Aktivitäten nachgehen. So gibt es z. B. spezielle Badegürtel, mit denen man schwimmen gehen kann.

9. Das leistet die Stomatherapie nach Darmkrebs

Durch spezielle Stomatherapeuten lernen Patienten den Umgang mit ihrem Stoma, wie z. B. die richtige Reinigung oder das Wechseln des Beutels.

10. Darmkrebs: Bakterien fördern Stammzellwachstum

Bestimmte Bakterien in der Darmflora fördern das Stammzellwachstum und begünstigen so die Krebsentwicklung.

11. Experteninterview: Zertifizierte Darmkrebszentren

In diesem Interview geben Prof. Dr. Reinhard Kasperk und Prof. Dr. Hermann Wasmuth, Aachen, Auskunft über die Vorteile zertifizierter Darmkrebszentren.

12. Onkologische Rehabilitation bei Darmkrebs

Ein Rehabilitation kann bei Darmkrebs in Form einer Anschlussrehabilitation direkt nach dem Klinikaufenthalt beginnen.

13. Rote Hose Darmkrebsvorsorge e. V.

Über Darmkrebsvorsorge und -früherkennung aufklären, das möchte der Verein Rote Hose Darmkrebsvorsorge e. V.

14. Darmkrebs: Ernährungstipps bei Kolostomie und Ileostomie

Priv.- Doz. Dr. Dr. Friedel gibt im Experteninterview Tipps zur Ernährung bei Kolostoma und Ileostoma.

15. Lebensqualität trotz Stoma nach Darmkrebs

Eine Stomaträgerin berichtet von ihren Erfahrungen und macht deutlich, dass ein Stoma die Lebensqualität nicht einschränken muss.

16. Künstlicher Darmausgang nach Darmkrebs: Leben mit Stoma

Menschen nach Darmkrebs, die ein Stoma erhalten, sollten sich über die verschiedenen Versorgungssysteme informieren.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: RYOC