- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Lexikon

Lexikon

B-Lymphozyten

B-Zellen, Form von Lymphozyten, die im Knochenmark entstehen. Sie kommen in verschiedenen Teilen des Lymphsystems vor und sind Vorläufer der Plasmazellen. Diese Plasmazellen sind vermutlich die Hauptproduzenten der Antikörper.

Bakterien

einzellige Kleinlebewesen, die eine Entzündung hervorrufen können

Balkenblase

Durch Mehrarbeit der Blase (zum Beispiel Blasenauslasswiderstand) entstehen verdickte Muskelzellstränge der Harnblasenmuskulatur, die durch die Schleimhaut wie Balken deutlich in den Blasenhohlraum hervortreten.

Ballondilatation

Weitung der Gefäße durch einen Ballon. Siehe auch Perkutane transluminale Angioplastie

Ballonkatheter (Dauerkatheter)

Katheter, die selbsthaltend in der Blasse belassen werden können, indem ein Ballon hinter dem Katheterauge aufgeblasen wird. Der Katheter dient der dauernden Harnableitung.

Basophile

Weiße Blutkörperchen, an deren Oberfläche spezifische Antikörper haften und die Substanzen absondern, die eine allergische Reaktion auslösen.

Bauchatmung

Atemtechnik, bei der zur Einatmung das Zwerchfell als wichtigster Muskel eingesetzt wird.

benigne

gutartig (keine Krebserkrankung)

Benigne Prostatahyperplasie (BPH)

siehe Prostatahyperplasie

Benigner Tumor

Gutartige Wucherung, die keine Metastasen bildet.

Beta-2-Sympathomimetika

Bronchienerweiternde Substanzen, die auf bestimmte Rezeptoren einwirken, welche die Bronchialmuskulatur entspannen. Sie werden zur Behandlung und Vorbeugung von Asthma-Anfällen eingesetzt.

Beta-Blocker

Substanzen, die als Nebenwirkung eine Verkrampfung der Bronchien bewirken können. Sie werden häufig bei Herzerkrankungen und hohem Blutdruck eingesetzt; bei Asthmatikern besteht Kontraindikation

Bindegewebe

faserartiges, festes Körpergewebe mit Stützfunktion

Biopsie

Probeweise Gewebsentnahme mit dem Skalpell oder mit einer geeigneten Hohlnadel zur Beurteilung des Gewebebildes im Labor. Mit dieser Beurteilung kann (ohne eigentliche Operation) entschieden werden, ob zum Beispiel eine gutartige oder eine bösartige Gesch

Blasendivertikel

Ausstülpung der Blasenschleimhaut durch die Muskelschicht der Blasenwand hindurch

Blasenspiegel

Instrument zur Besichtigung der Harnröhre, Prostata und Blase mit einer elektrischen Lichtquelle

Blutbild

Bestimmung der Zahl von roten und weißen Blutkörperchen sowie Blutplättchen in einer Blutprobe. Daher rotes und weißes Blutbild.

Blutschlackenstoffe

Stoffwechselendprodukte wie Harnstoff und Kreatinin, die mit dem Urin ausgeschieden werden

Blutzuckermessung

Blutzuckermessung

Body Mass Index

Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch das Quadrat aus der Körpergröße in Meter, Normalwerte: 18-25 kg/m2

Bradykardie

Verlangsamter Herzschlag, der normalerweise unter 60 Schlägen pro Minute liegt. Er kann zum Beispiel dadurch entstehen, dass der Sinusknoten nicht richtig arbeitet.

Bronchialkarzinom

Lungenkrebs

Bronchialmuskelkrampf

Verengung der Atemwege, wenn sich die Bronchialmuskeln zusammenziehen.

Bronchiektase

Abnorme Erweiterung der Bronchien in Verbindung mit einer überhöhten Absonderung von Schleim und/oder Eiter.

Bronchien

Große Luftwege in der Lunge

Bronchitis

Entzündung der Bronchien.

Bronchodilatation

Medikamentöse Erweiterung spastisch verengter Bronchien und Bronchiolen.

Bronchodilatator

Substanz, die zur Öffung oder Erweiterung der Bronchien eingesetzt wird, und zwar sowohl vorbeugend als auch zur Behandlung von Asthma-Anfällen.

Bronchoskop

Flexibles Rohr zur Untersuchung des Bronchialbaums

Bronchoskopie

Untersuchung der Bronchien mit Hilfe eines Bronchoskops

Bronchospasmus

starkes, krampfartiges Zusammenziehen der Bronchialmuskulatur, z. B. bei einem Asthma-Anfall

Brückenhaube

Ein Teil des Gehirns: Der hintere Teil der Brücke (Pons)

Burnout-Syndrom

Burnout

Lexikon
Newsletter An-/Abmeldung

Code: KNLE

Schriftzug Anzeige