- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Lexikon

Lexikon

Carcinoma in situ (Cis)

Tumor an Ort und Stelle; gilt als Vorstadium eines Mammakarzinoms, ist noch klein und lokal begrenzt. Der Tumor hat die Grenze seines Ursprungsgewebes noch nicht durchbrochen und ist noch nicht in andere Gewebe eingewandert.

Carotisstenose

die Einengung (Stenose) der Halsschlagader, die das Hirn versorgt. Meistens durch Arteriosklerose (Verkalkung des Gefäßes) ausgelöst.

CEA

Abkürzung für carcinoembryonales Antigen. Ein Frotein, das zur Verlaufsbeobachtung von Krebserkrankungen besonders des Magen-Darm-Trakts benutzt wird. Es kommt bei manchen Krebserkrankungen im Blut vor, aber auch bei gutartigen Veränderungen sowie manchma

Cerebellum

Kleinhirn

Cerebrospinalis

Das Gehirn und Rückenmark betreffend

Chemotherapeutika

chemisch reine synthetische Substanzen, die Infektionserreger hemmen oder abtöten

Chemotherapie

Behandlung mit Zytostatika, in deren Verlauf Tumorzellen abgetötet oder am Wachstum gehindert werden. In der modernen Chemotherapie versucht man, gesunde Zellen möglichst wenig zu beeinträchtigen.

Cholesterin

tierisches Fett, das hauptsächlich in Leber und Darm gebildet wird. Cholesterinablagerungen in den Arterien kann zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ 2-Diabetes führen

Chordotomie

Chirurgische Durchtrennung eines Nervenstrangs, dervom Rückenmark abgeht. Wird durchgeführt, um einen Schmerz zu behandeln, der sich auf keine andere Weise lindern läßt.

Chorionkarzinom

Seltener Tumor in der Gebärmutter, kann allein durch Chemotherapie vollständig geheilt werden.

Chronisch-venöse Insuffizienz

Chronische Behinderung des Blutrückflusses in den Venen. Ursache von Krampfadern.

CKMB

Creatinkinase vom Herzmuskeltyp. Enzym, das bei Schädigungen des Herzmuskels vermehrt freigesetzt wird. Es wird auch als Marker für das Ausmaß einer Schädigung genutzt

Clopidogrel

Wirkstoff, der die Blutgerinnung hemmt, indem er die Verklumpung der Thrombozyten verhindert

Compliance

In der Pneumologie Maß für die volumenabhängige Dehnbarkeit der Lunge, des Brustkorbs bzw. von Lunge und Brustkorb; in der Allgemeinmedizin: Bereitschaft des Patienten, eine Therapie sorgfältig, regelmäßig und verantwortungsvoll durchzuführen

Computertomographie

Schichtweises Röntgen mit Computersteuerung. Die einzelnen Schichten werden durch den Computer zusammengesetzt, so daß sich ein dreidimensionales Bild ergibt, auf dem auch besonders kleine Tumore oder Metastasen sichtbar sind.

Computertomographie (CT)

Spezielles, computergesteuertes Röntgenverfahren, bei dem der Körper optisch in Querscheiben aufgeteilt wird. Dadurch können Veränderungen sehr genau erkannt werden

Cor pulmonale

Krankhafte Veränderung der rechten Herzkammer, bedingt durch Lungenerkrankungen.

Cortex

Hirnrinde. Sie besteht aus über 200 Rindenfeldern, von denen nur einige ihrer Funktion nach genau bekannt sind. Die größten sind die motorische Rinde, die bewusste Bewegungen steuert, und der Körperfühlbereich. Jede Hälfte des Gehirns steuert dabei die ge

Corticosteroide

Nebennierenhormone, die zur Behandlung von Asthma und zahlreichen anderen Erkrankungen eingesetzt werden. Sie hemmen die Entzündungen in den Bronchien.

Cortison

auch Kortison; Cortison ist ein körpereigener Stoff; Abkömmling des menschlichen Hormons Cortisol, welches in der Nebennierenrinde produziert wird

Creatinkinase

Enzym, das bei Muskelschäden vermehrt freigesetzt wird. (siehe auch CKMB)

Cromoglykat

Medikament, das Bronchialmuskelkrämpfe verhindert und bei Asthma vorbeugend eingesetzt wird.

Lexikon
Newsletter An-/Abmeldung

Code: UVSR

Schriftzug Anzeige