- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Lexikon

Lexikon

Echokardiographie

Untersuchung des Herzens mit Ultraschall. Wie beim Echolot werden ausgesandte Schallwellen wieder aufgefangen und sichtbar gemacht

EEG

Elektroenzephalogramm: Untersuchung der Hirnstromwellen

Ejakulat

bezeichnet die Samenflüssigkeit oder das Sperma, welches vorwiegend aus den Sekreten der Prostata, der Samenblasen und den Samenzellen bestehen

EKG

Elektrokardiogramm: Aufzeichnung der elektrischen Ausprägungen der Herzaktivität. Für den Arzt ist das EKG ein wichtiges diagnostisches Hilfsmittel, anhand dessen er krankhafte Veränderungen frühzeitig erkennen kann

Ektomie

operative Entfernung

Elektronenmikroskop

Optisches Instrument, mit dem Zellstrukturen und noch kleinere Strukturen bis zu 300.000fach vergrößert werden. Funktioniert, indem durch Elektronenstrahlen die Bilder auf speziellen fluoreszierenden oder fotografischen Platten dargestellt werden.

Elektrophorese

Technische Trennung verschiedener Substanzen nach Richtung und Geschwindigkeit ihrer Wanderung im elektrischen Feld.

Elektroresektion

Resektion bedeutet Ausschneidung von Gewebe, zum Beispiel von Geschwulstgewebe. Bei der Elektroresektion erfolgt diese Ausschneidung mit Hilfe von elektrischen Strom. Diese Methode eignet sich besonders gut für Prostata- und Blasengeschwülste.

Embolie

Der plötzliche Verschluss eines Gefäßes durch einen krankhaften Klumpen, z. B. durch ein Blutgerinnsel

Emphysem

chronische Lungenerkrankung in Form einer sog. irreversiblen (nicht rückgängig zu machenden) Überdehnung des Lungengewebes, bei der aus vielen kleinen Lungenbläschen (Alveolen) wenige, größere Lufträume entstehen. Hierdurch verliert die Lunge ihre Elastiz

Emphysem

chronische Lungenerkrankung, bei der die Alveolen ihre Elastizität verlieren und gedehnt bleiben; schließlich werden die Wände zerstört

Endhirn

Der größte Teil des Gehirns mit beiden Großhirnhälften

Endokard

Innerste Herzwandschicht. Sie kleidet das Herz inklusive der Klappen ähnlich wie eine Tapete von innen aus

Endokarditis

Entzündung des Herzmuskels

endokrine Therapie

Hormontherapie siehe auch Antihormontherapie

Endoskop

Optisches Instrument, mit dem Hohlorgane – zum Beispiel Blase oder Magen – von innen angeschaut werden können.

Endoskopie

Zusammenfassender Begriff für eine Untersuchung zur Besichtigung von Hohlorganen oder Körperhöhlen (Harnröhre, Blase, Harnleiter, Magen-Darm, Gelenke usw.). Das Endoskop wird bei dieser Untersuchung eingesetzt.

Endothel

Innenhaut der Blutgefäße

Entzündung

Gewebsreaktion auf Verletzung, Reizung und/oder Infektionen. Führt oft zu Schwellungen, Schmerzempfindlichkeit und Rötung des betroffenen Gewebes.

Enzyme

Eiweißstoffe, die Stoffwechselreaktionen steuern.

Ependmymom

Dieser Hirntumor betrifft überwiegend Kinder und Jugendliche, selten Erwachsene. Sie sind überwiegend gutartig und meistens in der 4. Hirnkammer oder in der Wirbelsäule lokalisiert.

Epikard

Fett und Gefäßschicht im inneren Teil des Herzbeutels (zwischen Herzbeutel und Herz)

Epilepsie

Zeitschriften für Menschen mit chronischen Erkrankungen

Epinephrin

Adrenalin. Wird in Notsituationen zur Behandlung akuter Bronchialmuskelkrämpfe und anaphylaktischer Reaktionen eingesetzt.

EPU

Elektrophysiologische Untersuchung: Ein Test, bei dem Elektroden in das Herz geschoben werden, um die Art der elektrischen Signale im Herzen zu messen. Die Testergebnisse können dem Arzt helfen zu bestimmen, was für den Patienten die beste Behandlungsmeth

Ergotherapie

Beschäftigungstherapie; wird häufig in Nachsorgekliniken eingesetzt. Durch sinnvolle, kreative Beschäftigung gelingt es vielen Tumorpatienten und -patientinnen, psychische Probleme besser zu bewältigen und so ihre Erkrankung leichter zu verarbeiten.

Erschöpfung

Erschöpfungszustand

Erythropoietin

Wachstumsfaktor zur Bildung von roten Blutkörperchen.

Erythrozyten

Rote Blutkörperchen. Sie transportieren den Sauerstoff und das Kohlendioxid im Blutkreislauf

Ewing-Sarkom

Knochentumor, der immer im Knochenmark entsteht, meistens in den langen Röhrenknochen.

Exanthem

entzündlicher Hautausschlag auf großen Bereichen der Haut mit einem bestimmten zeitlichen Ablauf. Beispiele: Masern, Röteln, Scharlach

Exfoliativzytologie

Mikroskopische Untersuchung von Körperzellen, die von Oberflächen innerhalb des Körpers abge- nommen wurden; zum Beispiel Pap-Test.

Exstirpation

Entfernung eines Organs, eines Organteils oder eines abgregrenzten Tumors (Knotens) Pschyrembel)

Extrinsic Asthma

Asthma, das durch Kontakt mit einem Allergen ausgelöst wird.

Exzision

Ausschneidung; operative Entfernung eines Körperteils oder Tumors.

Lexikon
Newsletter An-/Abmeldung

Code: MSKF

Schriftzug Anzeige