- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Lungensport

1. Lungensport in Lübbecke und Hüllhorst – Qualifizierte und zertifizierte Rehasport-Gruppen

Der Reha- und Gesundheitssportverein am Wiehen e. V. wurde im September 2011 in Lübbecke gegründet. Der Verein ist Mitglied im Behinderten-Sportverband und der AG Lungensport.

2. Lungensport macht fit zum Atmen!

Unter diesem Motto wurde 1999 die Arbeitsgemeinschaft Lungensport in Deutschland e. V. gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss von Personen und Institutionen zur Förderung der Bewegungstherapie und des körperlichen Trainings für Patienten mit Atemwegs- und Lungenkrankheiten.

3. Lungensport bei COPD

Bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) ist Lungensport ein wichtiger Bestandteil der Therapie. Weil Betroffene in Atemnot geraten, wenn sie sich bewegen, vermeiden viele es, sich körperlich anzustrengen. Das wiederum zieht eine reduzierte Belastbarkeit und Luftnot schon bei geringen Anstrengungen nach sich.

4. Lungensportgruppe Neuwied-Gladbach

Während meiner Weiterbildung als SeniorTRAINERin lernte ich viele nette Menschen kennen. In den „Unterrichtspausen“ unterhielten wir uns bei einer Tasse Kaffee. Dabei sprach ich u. a. mit Jutta, die bemerkte, dass ich an Luftnot litt und sie erzählte mir, sie komme aus dem Westerwald und biete dort Lungensport an.

5. Lungensport ein wichtiger Bestandteil der COPD-Therapie

Mit sportlicher Betätigung wird die körperliche Belastbarkeit des Körpers erhöht und gestärkt. Der Lungensport beinhaltet eine spezielle auf die COPD-Patienten und deren Limitationen abgestimmte und medizinisch kontrollierte Sport- und Bewegungstherapie.

6. Koronar-Sportverein Braunschweig e. V.: Einrichtung einer Lungensportgruppe

Der Koronar-Sportverein Braunschweig e. V. wurde 1979 gegründet und ist inzwischen einer der größten gemeinnützigen Rehabilitationsvereine in Niedersachsen. Zielsetzung war und ist die Rehabilitation und Betreuung von Herz-Kreislauf-Kranken und die Prävention dieser Erkrankungen.

7. COPD und Lunge e. V.: Die nicht-invasive Beatmung

Bei Lungenerkrankungen ist in erster Linie die medikamentöse Versorgung angesagt. Lungensport und auch die Langzeit-Sauerstofftherapie sind eine Lösung. Aber was ist, wenn die Atemkraft nicht mehr ausreicht und mit Medikamenten nichts verbessert werden kann? Oder wenn der CO2-Wert zu hoch ist? Dann kommen Geräte zum Einsatz.

8. Lungensport – Was ist das?

Aufgrund von Unsicherheit und Angst vor Atemnot neigen Patienten mit Atemwegs- und Lungenerkrankungen häufig dazu, sich körperlich zu schonen. Die Folge ist, dass ihre Leistungsfähigkeit immer weiter abnimmt und sie so im Laufe der Zeit einfachste Aktivitäten aus dem Alltag nicht ohne enorme Anstrengung erledigen können.

9. Lungensport in Markt Schwaben

Turnverein Markt Schwaben e. V. bietet an: Lungensport jeden Dienstag: 10.30 – 11.30 Uhr Ort: Markt Schwaben im AWO Seniorenzentrum, Trappentreustr. 12

10. Fünf Jahre Lungensportgruppe Mogendorf

Regelmäßige Bewegung kann bei Lungenerkrankungen helfen, die Belastbarkeit zu steigern. Der TUS Mogendorf bietet speziellen Lungensport an.

11. Lungensport – Eine rehabilitative Zusatzmaßnahme in der Asthma-/COPD-Therapie

Lungensport ist weder Leistungs- noch Breitensport, sondern eine ganz spezielle Sport- und Bewegungstherapie für COPD-Patienten, die sich der individuellen Leistungsfähigkeit anpasst und nicht überfordert, die die Betroffenen eine verbesserte Belastbarkeit erleben lässt, das Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe fördert und Spaß machen soll.

12. Lungensport bei COPD: An die Bedürfnisse anpassen

Lungensport bei COPD eignet sich vor allem für die Ausbildung der Atemhilfsmuskulatur sowie einer generellen Besserung der Lebensqualität.

13. Eine Freizeit ganz anderer Art

Eine Lungenfreizeit bietet den Teilnehmern neben der Möglichkeit an Lungensport teilzunehmen, auch eine Plattform um sich mit anderen Betroffenen auszutauschen.

14. Bewegung bei COPD

Regelmäßige sportliche Betätitgung kann die Lungenfunktion stärken. Menschen mit COPD sollten daher Möglichkeiten zum Lungensport wahrnehmen.

15. Lungensport

Lungensport ist ein speziell angepasstes und entsprechend dosiertes Training für Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen. Lungensport ist aber sicher kein Leistungssport, sondern er soll Atemwegspatienten schulen / trainieren mit ihrer Erkrankung besser umzugehen und den Alltag ökonomischer zu bewältigen.

16. Lungensport im Eichsfeldkreis

Jeden Dienstag 10.00-11.00 Uhr trifft sich eine bereits bestehende Lungensportgruppe in Leinefelde in der Obereichsfeldhalle. Regelmäßige körperliche Aktivität bei chronisch Lungenkranken stellt neben medikamentöser und anderen Therapien einen wichtigen Eckpfeiler in der Behandlung dar.

17. Lungensport in Ottobrunn

Jeden Mittwoch von 12.15 – 13.00 Uhr Ort: Ottobrunn, Kleiststraße 30 (VHS) Leitung der Gruppe: Frau Manuela Hrase (Tel.: 0 81 21/4 05 25)

18. Mit Lungensport COPD besser meistern

COPD-Kranke können ihre Fitness erhalten, wenn sie motiviert werden, sich einer ambulanten Lungensportgruppe anzuschließen. Hierüber berichtet die LOT-Austria. Patienten mit COPD, die regelmäßig körperlich aktiv sind, sind im Alltag belastbarer als Untrainierte und haben weniger Exazerbationen. Erfolgreich ist das Training in ambulanten Lungensportgruppen.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: RRYR