- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Müdigkeit

1. Professionalität und Empathie – MS-Schwester Ina Selka

Es beginnt unterschiedlich und oft vermeintlich harmlos: Da ist diese unerklärliche Müdigkeit, die Haut fühlt sich irgendwie taub an. Wie durch einen Schleier kann alles nur noch verschwommen gesehen werden. Oder es ist das Laufen, das einfach nicht mehr so leicht funktioniert.

2. Ständig müde: Fatigue, eine unangenehme Begleiterscheinung der MS

Das häufigste Symptom der MS ist dem MS-Register zufolge die sog. Fatigue. Das Wort stammt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie Müdigkeit. Hinter diesem doch recht allgemeinen Begriff verbirgt sich ein körperlicher und geistiger Erschöpfungszustand, der i. d. R. täglich für eine Dauer von sechs Stunden und länger auftritt, sich bei Belastungen verschlimmert und die Lebensqualität stark einschränken kann.

3. Mit Fatigue leben

Etwa 90 % aller Menschen mit MS kennen Fatigue – die bleierne Müdigkeit und Erschöpfung, bei der man sich kaum konzentrieren kann und nur noch wenig leistungsfähig ist.

4. Hilft Alfacalcidol bei Fatigue?

Das Vitamin-D-Analogon Alfacalcidol könnte möglicherweise die Beschwerden bei Fatigue erleichtern. Darauf deuten die Ergebnisse einer Studie der Universität Tel Aviv hin, an der 158 Probanden mit starker Fatigue teilnahmen.

5. Die unsichtbare Seite der MS

MS kann mit Beschwerden einhergehen, die für andere Menschen nicht immer sofort ersichtlich sind. So kann es zu psychischen Erkrankungen oder auch einer stark ausgeprägten Müdigkeit, der sog. Fatigue kommen.

6. Leben mit Fatigue

Fatigue, dieses Wort aus dem Französischen bedeutet Müdigkeit. Es bezeichnet einen anhaltenden Erschöpfungszustand, der mit einer verringerten Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit sowie körperlicher und geistiger Kraftlosigkeit einhergeht.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: XBRI