- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über MS-Zentren

1. Zertifizierte Kontinenz- und Beckenboden-Zentren: Experten verschiedener Fachrichtungen garantieren hohe Qualität

Mit den bereits 55 durch die Deutsche Kontinenz Gesellschaft zertifizierten Kontinenz- und Beckenboden-Zentren in elf Jahren konnte die Qualität in der Behandlung von inkontinenten Menschen bundesweit ausgebaut und verbessert werden. Derzeit stehen 25 Zentren erneut zur Rezertifizierung an, die jeweils nach drei Jahren fällig wird. Weitere Anträge für eine Zertifizierung wurden gestellt – für die Patienten bedeutet dies eine Beratung auf höchstem Niveau durch Spezialisten.

2. Was sind MS-Zentren?

Menschen mit der Diagnose MS brauchen Ansprechpartner, die sie in medizinischen Fragen kompetent beraten und Erfahrung mit den verschiedenen Symptomen haben, die zur MS gehören. Die Behandlung, zu der einerseits die verlaufsmodifizierende und andererseits die symptomatische Therapie gehören, muss individuell angepasst werden.

3. Zertifizierte MS-Zentren bieten optimale Versorgung

Wer mit der Krankheit Multiple Sklerose konfrontiert wird, sollte sich auf jeden Fall in eine Klinik begeben, die langjährige Erfahrung in der Diagnosestellung, der klinischen Beurteilung und der Wahl der individuell besten Therapieoptionen hat: in eine Klinik, die über ein breites Spektrum an diagnostischen und therapeutischen Verfahren verfügt und regelmäßig eine große Zahl von MS-Patienten stationär und ambulant nach dem neuesten wissenschaftlichen Stand untersucht und behandelt.

4. Zertifizierte MS-Zentren – was können sie für mich tun?

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft zertifiziert MS-Zentren. Die Kliniken müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, die eine optimale Versogung und Behandlung der MS-Patienten gewährleisten.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: LZFH