- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Medikament

1. Gesucht: Die MS-Therapie „nach Maß“

Seitdem er mit dem Wirkstoff behandelt werde, habe er keine Beschwerden mehr, berichtet ein Patient mit Multipler Sklerose (MS) im Internet. Er schließt mit dem Satz: „Ich bin froh und zufrieden.“ Doch so geht es nicht allen von MS Betroffenen: Das Medikament kann auch die progressive multifokale Leukoenzephalopathie – kurz: PML – auslösen.

2. Mittel gegen Epilepsie könnte vor Nervenschäden schützen

Ein Medikament, dass eingesetzt wird, um Epilepsieanfällen vorzubeugen, schützt möglicherweise die Nerven im Auge bei Menschen mit beginnender MS. Das legt eine Studie nahe, die auf der Jahrestagung der American Academy of Neurology vorgestellt und u. a. von den nationalen MS-Organisationen der USA und Großbritanniens unterstützt wurde.

3. Therapie von Multipler Sklerose

Die Therapie von Multipler Sklerose erfolgt mit Medikamenten gegen die Schübe und mit Medikamenten zur Langzeittherapie. Auch die Plasmapherese oder die Immunadsorption können zum Einsatz kommen.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: KLDH