- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Metabolisches Syndrom,Diabetes,Bluthochdruck,Adipositas,Fettstoffwechselstörungen

1. News zum Metabolischen Syndrom

Aktuelle Meldungen zum Metabolischen Syndrom: Diabetes, Bluthochdruck, Adipositas und Fettstoffwechselstörungen

2. Entstehung des Metabolischen Syndroms

Die Entstehung des Metabolischen Syndroms geschieht meist durch starkes Übergewicht (Adipositas).

3. Ursachen und Behandlung von Fettstoffwechselstörungen

Menschen, die an Diabetes oder dem metabolischen Syndrom leiden, haben ein erhöhtes Risiko für Fettstoffwechselstörungen. Die wichtigste Maßnahme in der Therapie ist mehr Bewegung.

4. Diagnose des Metabolischen Syndroms

Allgemein liegt ein metabolisches Syndrom vor, wenn drei der folgenden Faktoren erfüllt sind: gestörte Glucosetoleranz, beziehungsweise Insulinresistenz oder Diabetes mellitus, viszerale Adipositas, Hypertonie, erhöhte Triglyzeridwerte und vermindertes HDL-Cholesterin.

5. Therapie des Metabolischen Syndroms

Wird bei einem Patienten die Diagnose metabolisches Syndrom gestellt, so ist in erster Linie eine Änderung des Lebensstils indiziert. Eine Umstellung der Ernährung auf eine fettarme, hypokalorische Diät, gesteigerte körperliche Aktivität, Reduktion des Alkoholkonsums und Nikotinverzicht wirken sich günstig auf alle Komponenten des metabolischen Syndroms aus.

7. Curado-Forum Metabolisches Syndrom

Wer könnte sich besser auskennen über das Metabolische Syndrom als die Betroffenen und ihre Angehörigen? Daher tauschen sich im kostenfreien Curado-Forum Betroffene und Angehörige regelmäßig aus.

8. Experteninterview zum Thema Metabolisches Syndrom

Im folgenden Interview möchten wir Ihnen Herrn Dr. med. Riedl, Diabetologe, Ernährungsmediziner vorstellen. Er ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats dieses Ratgebers und stand der Redaktion bei der Erstellung mit seinem Fachwissen beratend zur Seite.

9. Wie Fruktose Übergewicht verursacht

Wissenschaftler haben kürzlich eine Studie veröffentlicht, in der sie beschreiben, wie Fruktose Übergewicht und das Metabolische Syndrom verursacht. Sie wird dabei durch ein Enzym aufgespalten, das in zwei Formen existiert. Eine Form scheint dabei für eine Fettleber, Übergewicht und Insulinresistenz verantwortlich sein zu können.

10. Metabolisches Syndrom: Schützen Trauben vor Organschäden?

Schützen Trauben vor Organschäden, die durch das metabolische Syndrom verursacht werden? Eine aktuelle Studie aus den USA weist darauf hin, dass natürliche Substanzen, die in Trauben gefunden worden sind, sog. Polyphenole, diesen vorteilhaften Effekt haben könnten.

11. Schlaganfall, Herzinfarkt und Thrombosen begegnen

Die Arteriosklerose als Folgeerkrankung des Metabolischen Syndroms bildet die Grundlage für verschiedenste Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen. Hierzu zählen z. B. Schlaganfall, Angina Pectoris (Brustenge mit Atemnot), Herzinfarkt, Thrombosen u. v. m.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: VVYY