- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Mutation

1. Neuer Risikofaktor für MS

Forscher der Universität Illinois in Chicago haben eine Genveränderung entdeckt, die mit einem stark erhöhten Risiko für MS einhergeht. Die Wissenschaftler ermittelten eine Familie, in der fünf Geschwister an MS erkrankt waren bzw. ein klinisch isoliertes Syndrom aufwiesen, das als Vorstufe für MS gesehen wird.

2. Sind Genmutationen an der Entstehung von MS beteiligt?

Mutationen im Zytokin Interleukin-23A können Forschern zufolge an der Entstehung einer MS beteiligt sein.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: RTHB