- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Mutter

1. Multiple Sklerose und Schwangerschaft: Gezielte Information ist notwendig

Schwangerschaft und die ersten Monate nach einer Entbindung wirken sich in unterschiedlicher Weise auf den Krankheitsverlauf einer Multiplen Sklerose (MS) aus. Eine Studie aus der Klinik für Neurologie der Universität Lübeck zeigt, dass bei MS-Patientinnen Informationsbedarf zu diesem Thema besteht. Frauen erkranken annähernd doppelt so häufig an einer Multiplen Sklerose wie Männer.

2. Vitamin D und MS

Babys, die bei der Geburt einen niedrigen Vitamin-D-Wert im Blut aufweisen, haben unter Umständen ein erhöhtes Risiko für MS.

3. Tipps für Jugendliche mit von MS betroffenen Eltern

Eine Mutter oder einen Vater mit MS zu haben, ist besonders für Jugendliche oft schwierig. Weil das Leben sich nicht immer planen lässt. Weil Jugendliche mit einem von MS betroffenen Elternteil vielleicht nicht immer das tun können, was sie sich vorgenommen haben.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: KFPY