- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Psoriasis

1. Selbsthilfegruppe Neurodermitis und Psoriasis Ostheim v. d. Rhön

Die Selbsthilfegruppe Neurodermitis und Psoriasis Ostheim v. d. Rhön organisiert seit 2001 Klimareisen nach Jordanien. Die Selbsthilfegruppe Ostheim bietet ihren Mitglieder und Gästen aktive Angebote mit monatlichen Vorträgen, Informationsveranstaltungen und gemeinsame Aktivitäten. Die SHG organisiert in Zusammenarbeit mit dem Dachverband Psoriasis und Haut e. V. und dem Deutschen Neurodermitiker Bund Hamburg jedes Jahr eine Gruppenreise nach Jordanien zum Toten Meer.

2. Hautpflege im Sommer

Menschen mit Neurodermitis oder Psoriasis sollten beim Sonnenschutz darauf achten, Cremes ohne Duft- und Konservierungsstoffe zu verwenden.

3. Neurodermitis & Co.: SHG Auerberg auf Reisen

Die Allgäuer SHG Auerberg ist eine Vereinigung von Menschen mit Hautkrankheiten wie Neurodermitis, Psoriasis und Vitiligo, die Betroffenen ganz konkret dabei hilft, den Alltag mit einer dermatologischen Erkrankung zu bewältigen und eine oftmals leidensbedingte Isolation zu überwinden. Neben Treffen in lockeren Abständen bietet die Gruppe seit mehreren Jahren auch Reisen nach Jordanien ans Tote Meer an.

4. Ernährung bei Hauterkrankungen

Hauterkrankungen können mit einer Allergie einhergehen. In solchen Fällen kann der Verzehr bestimmter Nahrungsmittel u. U. die Symptome der Hauterkrankung verschlimmern.

5. Bundesverband Neurodermitiskranker in Deutschland e. V.: Aus der Arbeit der Spezialkliniken für Neurodermitis, Asthma und Allergie

Glaubt man den von den gesetzlichen Krankenkassen veröffentlichten Fallzahlen um Erkrankte in Deutschland, die mit Neurodermitis, Asthma, Allergien, aber auch der Schuppenflechte (Psoriasis) oder Weißfleckenkrankheit (Vitiligo) belastet sind, kann man davon ausgehen, dass etwa 35 % der Bundesdeutschen an einem dieser Krankheitsbilder leiden.

6. Hautpflege im Winter

Die menschliche Haut ist im Winter trockener als im Sommer. Der Grund: Bei niedrigen Temperaturen produzieren die in ihr befindlichen Talgdrüsen weniger Fett. Das kann schon bei Menschen, die nicht von einer atopischen Erkrankung betroffen sind, zu Juckreiz führen.

7. Psyche bei Hautkrankheiten

Da Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Psoriasis äußerlich sichtbar sind, leiden viele Betroffene auch unter psychischen Problemen.

8. Rehabilitation bei Neurodermitis und Psoriasis

Kann eine Hautkrankheit wie Neurodermitis oder Psoriasis am Wohnort nicht ausreichend behandelt werden oder ist eine umfassende ärztliche Betreuung notwendig, damit sich die Beschwerden bessern, ist es oft sinnvoll, einen Antrag auf eine stationäre medizinische Rehabilitationsmaßnahme zu stellen.

9. Mit Hautveränderungen besser umgehen – Effekte einer Rehabilitation

Bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Psoriasis oder verschiedenen Juckreizerkrankungen kann eine Rehabilitation sinnvoll sein. Diese dauert in der Regel drei Wochen.

10. Wie pflege und schütze ich meine Haut im Winter?

Im Winter trocknet die Haut leicht aus. Nicht nur die trockene Heizungsluft macht ihr zu schaffen, auch die Luft im Freien enthält i. d. R. weniger Feuchtigkeit als bei wärmerer Witterung. Bei niedrigen Temperaturen sondern die Talgdrüsen in der Haut zudem kaum noch bzw. kein Fett mehr ab.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: YDZK