- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Raucher

1. Raucherentwöhnung bei COPD

Ein ganz wichtiger Bestandteil der Therapie von COPD ist die Raucherentwöhnung. Rauchende COPD-Patienten weisen eine hohe Abhängigkeit auf, da sie schneller und tiefer inhalieren als Raucher, die nicht an COPD erkrankt sind.

2. Diagnose einer COPD

Nach der Nationalen VersorgungsLeitlinie COPD sollten in der Anamnese, durch ein Diagnosegespräch zwischen Arzt und Patient, folgende Aspekte vom Arzt erfragt werden: Wie häufig ist der Husten? Wie sieht der Auswurf aus? Gibt ist es eine mögliche Atemnot bei Belastung? Ist der Patient Raucher oder ehemaliger Raucher? Gibt es am Arbeitsplatz Belastung durch Stäube?

3. COPD: Nichtraucher mit besserer Prognose

Nichtraucher, die an COPD leiden, haben meist einen deutlich milderen Krankheitsverlauf als rauchende Patienten. Die Sterblichkeitsrate ist dennoch hoch. COPD ist keine Krankheit, die vorwiegend Raucher betrifft.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: QEAO