- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Sauerstofftherapie

1. Die Deutsche SauerstoffLiga LOT e. V. - Leitliniengerechte Langzeit-Sauerstofftherapie

Mit Sauerstoff verbindet man Gesundheit, Vitalität, Leistungsfähigkeit und Jugend. Sauerstoff wird bereits in Discos als Vitaldrink angeboten. Selbst eine renommierte Firma für Mineralwasser wirbt mit Sauerstoffwasser. Nicht zu vergessen die legendäre Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach Ardenne. Dort können Patienten für viel Geld mehrmals am Tag Sauerstoff inhalieren, verbunden mit Vitamindrinks.

2. Wann ist eine Langzeit-Sauerstofftherapie bei COPD nötig?

Laut den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V. von 2007 ist die Langzeit-Sauerstofftherapie bei COPD-Patienten mit Schweregrad IV bei einem Sauerstoffmangel im arteriellen Blut in Ruhe oder bei körperlicher Belastung und nachgewiesenem positiven Effekt bei einer nasalen Sauerstoffgabe angeraten.

3. Therapie von COPD

Die Behandlung bei COPD setzt sich aus medikamentösen und nicht-medikamentösen Komponenten zusammen. Menschen mit einem zu niedrigen Sauerstoffgehalt im Blut können zudem eine Sauerstofftherapie erhalten.

4. Ein Leben mit zwei lebenslangen Therapien

Das Leben mit einer Langzeit-Sauerstofftherapie bedeutet eine enorme Umstellung. Dabei kann der Austausch mit anderen Betroffene eine große Unterstützung sein.

5. Langzeit-Sauerstofftherapie

Bei schwerem Sauerstoffmangel kann eine Langzeit-Sauerstofftherapie notwendig werden. Es gibt dabei stationäre und mobile Geräte, die der Patient mit sich tragen kann.

6. Deutsche SauerstoffLiga LOT e. V.: Wann ist eine Langzeit-Sauerstofftherapie notwendig?

Luftnot ist ein kardinales und schwerwiegendes Symptom, das Patienten rasch zum Arzt führt. Die Ursachen hierfür sind vielgestaltig und können einen Bogen spannen von Angst und Panik bis hin zu schweren chronischen Lungenerkrankungen wie COPD oder Lungentumoren.

7. Verordnung der Langzeit-Sauerstofftherapie

Unter einer Langzeit-Sauerstofftherapie, auch LTOT oder LOT (englisch: long term oxygene therapy) genannt, wird entsprechend der Leitlinie die Gabe von Sauerstoff für mehr als 16 Stunden am Tag verstanden.

8. Nicht-invasive Beatmung

Kommt es bei Patienten mit Lungenerkrankungen zum Versagen der Atempumpe, steigt der Kohlendioxidgehalt im Körper und sie entwickeln eine respiratorische Insuffizienz.

9. Therapie von COPD

Die richtige Verwendung von Inhalatoren, invasive und nicht-invasive Beatmung sowie die Langzeit-Sauerstofftherapie spielen in der Therapie von COPD eine entscheidende Rolle.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: UMXC