- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Neurologie - Schlaganfall - News - Akupunktur bald nach Schlaganfall?

Akupunktur bald nach Schlaganfall?

Untersuchungen zeigen: Die Nadeltherapie könnte in naher Zukunft verstärkt gegen Folgen des Schlaganfalls eingesetzt werden. Testdaten aus China sprechen dafür, dass sich die Häufigkeiten von Todesfällen, Behinderungen und Pflegebedürftigkeit so signifikant reduzieren lassen.

Längst setzt man nicht mehr nur in China auf die Akupunktur. Auch in den Ländern des Westens schreitet die Nadeltherapie voran. Zu den vielen Störungen, bei denen Akupunktur eingesetzt wird, könnten bald auch die z.T. schwerwiegenden, kosten- und personalintensiven Folgen des Schlaganfalls gehören.

Eine Expertengruppe aus Neurologen und Akupunkturärzten der Universität von Sichuan und einem Gesundheitswissenschaftler aus Schweden hat den derzeitigen Stand der Akupunktur bei hämorrhagischen Ischämien und akuten Schlaganfällen unter die Lupe genommen. Die Effektivität und Sicherheit der möglichen Therapien standen dabei im Vordergrund.

Die Reviewer hatten systematisch die verschiedensten Datenbanken nach randomisierten Kontrollstudien durchsucht. In ihr Review flossen die Ergebnisse von insgesamt 14 Studien mit mehr als 1200 Patienten ein, die entweder eine Akupunkturtherapie, ein Placebo oder keine Therapie erhalten hatten. Sehr exakt bewerteten die Autoren dabei die Aussagekraft der Arbeiten, die sich anhand von Faktoren wie Einschlusskriterien, Qualität und Datenextraktion hinreichend messen lässt.

Ergebnis: Den Forschern stellt sich die Akupunktur als eine sichere Therapieoption dar, die zu einer signifikanten Verminderung von Todesfällen, bleibenden Behinderungen und Pflegebedürftigkeit führt. Dies zeigten Zahlen, die während des Beobachtungszeitraumes nach drei Monaten erhoben worden waren.

Die Wissenschaftler betonen jedoch, dass sie für die Anwendung im klinischen Alltag derzeit kein grünes Licht geben können. Für die Forschung bedeutet dies, die potenziell effektive und sichere Nadeltherapie verstärkt in randomisierten Kontrollstudien mit gutem Design zu testen. Dabei, so die Forscher, sei es notwendig, die Probandenzahlen zu erhöhen, die Verblindung zu verbessern, die Langzeitbeobachtung weiter auszudehnen und die Daten so darzustellen, dass sie spätere Metaanalysen erleichtern.

Quelle: Deutsche Akademie für Akupunktur und Aurikulomedizin e. V.

12.02.08

Akupunktur bald nach Schlaganfall?
Newsletter An-/Abmeldung

Code: DTCM

- Anzeige -

Kliniken in Ihrer Nähe

Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Schlaganfall. Verbessern Sie spielerisch Ihr Hintergrundwissen und lernen Wissenswertes über eine der verbreitetsten neurologischen Erkrankungen.

Schriftzug Anzeige