- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Sommer

1. Uhthoff-Phänomen: Angst bei sommerlichen Temperaturen

Die meisten Menschen freuen sich: Der Sommer naht in Riesenschritten. Doch viele MS-Erkrankte sehen der warmen Jahreszeit mit Skepsis entgegen: Hohe Temperaturen können für sie zuweilen einen sog. Pseudoschub mit nachlassendem Gleichgewichtsgefühl, schwindender Muskelkraft und Sehschärfe, Müdigkeit und Lähmungserscheinungen – also insgesamt eine Verstärkung von Krankheitssymptomen bedeuten.

2. Sicher in den Sommer – Uhthoff-Phänomen

Wenn die Außentemperaturen steigen, tritt bei vielen Menschen mit MS das sog. Uhthoff-Phänomen auf. D. h. neurologische Beschwerden wie Fatigue, Sehschwäche, Lähmungen und Spastiken, die mit der MS einhergehen, verschlimmern sich. Mediziner vermuten, dass eine erhöhte Außen- oder Körpertemperatur die Leitfähigkeit der Nerven, die durch die MS geschädigt sind, einschränkt.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: CYLF