- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Unterstützung

1. Die richtige Pflege für COPD-Patienten

COPD-Betroffene können in der Folge möglicherweise ihren Alltag nicht mehr allein bewältigen und brauchen Unterstützung. Selbst kleinste körperliche Anstrengungen wie Treppensteigen können zu einer starken Atemnot führen. Es kann sogar so weit kommen, dass Patienten schon ohne körperliche Belastung eine starke Atemnot erleben.

2. Selbsthilfe bei COPD

Die mündigen Patienten möchten sich neben dem ärztlichen Urteil auch anderweitig informieren und mit anderen Betroffenen austauschen. Unterstützung zum Thema COPD finden sie in den Patientenorganisationen und Selbsthilfegruppen, die sich hier vorstellen.

3. Ein Leben mit zwei lebenslangen Therapien

Das Leben mit einer Langzeit-Sauerstofftherapie bedeutet eine enorme Umstellung. Dabei kann der Austausch mit anderen Betroffene eine große Unterstützung sein.

4. Pflege bei COPD

Pflegebedürftig sind nach dem Pflegegesetz Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung im Bereich Körperpflege, Ernährung, Mobilität und hauswirtschaftlicher Versorgung für mindestens sechs Monate in erheblichem oder höherem Maße Hilfe bedürfen.

5. Die richtige Ernährung bei COPD

Ernährung spielt bei der COPD eine wichtige Rolle. Bei COPD muss die Atemmuskulatur Mehrarbeit leisten. Die Energie, die sie dafür braucht, zieht sie aus der Nahrung. Darum wirkt sich Untergewicht negativ auf die Belastbarkeit aus. Aber auch Übergewicht ist ein Problem, denn es erschwert die Atemarbeit. In beiden Fällen kann die Unterstützung durch eine Ernährungsfachkraft sinnvoll sein.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: BMJX