- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Unverträglichkeit

1. Aufwachsen mit Tieren verringert Allergierisiko

Wenn Kinder mit Tieren aufwachsen, haben sie kein höheres Allergierisiko. Möglicherweise schützt sie der frühe Kontakt mit Hund oder Katze sogar vor einer Unverträglichkeit, wie eine Untersuchung amerikanischer Wissenschaftler andeutet.

2. Allergiekennzeichnungspflicht loser Ware seit Dezember 2014

Seit dem 13. Dezember 2014 müssen laut Verordnung der Europäischen Union (EU) Nr. 1169/2011 auch lose verkaufte Nahrungsmittel mit bestimmten Inhaltsstoffen, die Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen können, gekennzeichnet werden, nicht mehr nur verpackte Nahrungsmittel.

3. Neue Handlungsempfehlung zur Ernährung von Kleinkindern

Die Zahl der allergischen Erkrankungen ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Viele Eltern sind deswegen bei Symptomen wie Bauchweh, Durchfall oder Rötung und Schwellung der Haut ihres Kindes besorgt, dass eine Nahrungsmittelallergie dahinter stecken könnte.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: MHDH