- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Verlauf der Erkrankung

1. Neurodermitis, Allergien und Ernährung

Neurodermitiker sehen oft in einer Ernährungsumstellung eine große Hoffnung, den Verlauf ihrer Erkrankung zu verbessern. Hinzu kommen pauschale Empfehlungen von selbst ernannten Experten und eine oft stark verzerrte Präsenz des Themas in den Medien. Die Konsequenz ist häufig eine Fehlernährung und starke emotionale Belastung der Betroffenen.

2. Therapie von Neurodermitis

Neurodermitis ist eine chronische, schubweise verlaufende Krankheit, die sich durch Ekzeme (Entzündungen, Juckreiz) auf der Haut äußert. Betroffene sollten nach Möglichkeit alle Faktoren meiden, die für einen Krankheitsschub verantwortlich sein können. Um eine Linderung der Symptome oder sogar Symptomfreiheit zu erreichen, bieten sich je nach Schweregrad der Erkrankung verschiedene Behandlungsmöglichkeiten an. Ein einheitliches Therapieschema gibt es nicht, da die Auslöser und der Verlauf der Krankheit individuell verschieden sind.

3. Bundesverband Neurodermitiskranker in Deutschland e. V.: Neurodermitis – nur eine psychosomatische Erkrankung?

Auch wenn allein in Deutschland etwa 6 Millionen Menschen von Neurodermitis betroffen sind (laut Statistik erkrankt jedes 10. Kind im ersten Lebensjahr an Neurodermitis) – zur Entstehung dieser Krankheit gibt es nicht viel mehr als Spekulationen.

4. Praktische Neurodermitis-Therapie im Kindesalter

Die atopische Dermatitis oder Neurodermitis ist die häufigste chronische Erkrankung im Kindesalter. Der Leidensdruck ist hoch, der Verlauf meist chronisch mit Phasen der Besserung und der Rückkehr der Beschwerden. Im Juli führt das Universitäts AllergieCentrum (UAC) Dresden eine Fortbildung für Ärzte zur Neurodermitis-Therapie durch.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: FTCF