- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Verschlechterung der Krankheitssymptome

1. Wintersport mit MS

Winterfreuden im Schnee – darauf müssen auch Menschen mit MS nicht verzichten. Der Vorteil am Wintersport: Die Belastung durch hohe Außentemperaturen entfällt, die u. U. das Uhthoff-Syndrom – eine vorübergehende Verschlechterung der Krankheitssymptome – auslösen können.

2. Dem Uhthoff-Phänomen entkommen

Bei heißen Temperaturen leiden viele MS-Betroffene am Uhthoff-Phänomen, einer Verschlimmerung der Symptome durch Wärme.

3. Hilfe beim Uhthoff-Phänomen

Wenn sich die Symptome der MS bei höheren Temperaturen verschlimmern, kann es sich um das Uhthoff-Phänomen handeln. Man sollte sich dann möglichst im Schatten aufhalten und den Körper kühl halten.

4. Mit dem Uhthoff-Phänomen umgehen

Uhthoff-Phänomen – dieser Begriff bezeichnet die vorübergehende Verschlechterung von MS-bedingten Symptomen ausgelöst durch Wärme. Die Wärme scheint bei einigen MS-Betroffenen die Leitfähigkeit der vorgeschädigten Nerven zu verschlechtern, sodass die Betroffenen es in der Folge z. B. mit Problemen wie einer Verminderung der Sehfähigkeit, einer verringerten Leistungsfähigkeit, Verschlimmerung der Fatigue oder auch mit vermehrtem Auftreten von Spastik zu tun haben.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: HLWQ