- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Vorsorge

1. Darmkrebsmonat

Der Darmkrebsmonat soll deutschlandweit zur Vorsorge motivieren und Darmkrebs ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken.

2. Darmkrebs: Vorsorge in Frage und Antwort

Prof. Dr. Thomas Rabenstein informiert über die Testmöglichkeiten zur Vorsorge von Darmkrebs.

3. Genetisch bedingter Darmkrebs

Bei Menschen mit Darmkrebs innerhalb der Familie können die sogenannten Amsterdam-Kriterien Aufschluss über das eigene Darmkrebsrisiko geben.

4. Darmkrebs: Bakterien fördern Stammzellwachstum

Bestimmte Bakterien in der Darmflora fördern das Stammzellwachstum und begünstigen so die Krebsentwicklung.

5. Erhöhtes Risiko für Darmkrebs bei Morbus Crohn?

Bei Menschen mit Morbus Crohn ist das Risiko für Darmkrebs erhöht. Auswirkungen auf das individuelle Risiko hat dabei auch der betroffene Darmabschnitt.

6. Ansprüche bei der Vorsorge von Darmkrebs

Auch eine erbliche Vorbelastung spielt eine Rolle bei Darmkrebs. Daher ist Vorsorge vor allem für Menschen mit Darmkrebs innerhalb der Familie wichtig.

7. Rote Hose Darmkrebsvorsorge e. V.

Über Darmkrebsvorsorge und -früherkennung aufklären, das möchte der Verein Rote Hose Darmkrebsvorsorge e. V.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: GJWZ