- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Was ist Psoriasis?

Was ist Psoriasis?

Psoriasis ist eine chronische Erkrankung der Haut, die sich in einer erhöhten Schuppenbildung äußert. Die Erkrankung ist gutartig, kann aber – je nachdem, wie intensiv sie auftritt – die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Meist verläuft sie in Schüben, zwischendurch kann sie durchaus abklingen, doch sie bricht letztlich immer wieder aus. Psoriasis beginnt mit scharf begrenzten, rötlichen bis kräftig roten, leicht erhabenen Flecken auf der Haut, die mit silberweißen, abgestorbenen Hautschuppen überzogen sind. Die oberen Schuppen lassen sich leicht lösen. Die Hautschicht darunter ist extrem empfindlich, werden hier ebenfalls die Hautschuppen manuell gelöst, bilden sich kleine, punktförmige Hautblutungen.

Psoriasis nennt sich auch „Schuppenflechte“. Die Hautflechten bilden sich insbesondere auf den Ellenbogen, in den Kniekehlen, in den Armbeugen und auf der Kopfhaut. Schuppenflechte zeigt sich in unterschiedlicher Intensität. Bei einigen Betroffenen bilden sich nur wenige und eher kleine Flechten, bei anderen sind die Unterarme betroffen, die Waden und auch der Rücken und die einzelnen Flechten erstrecken sich über relativ große Hautflächen. An den betroffenen Hautstellen entsteht ein Juckreiz, der nur leichte Formen annehmen, aber auch unerträglich werden kann. Unter Umständen kann es auch zu krankheitsbedingten Veränderungen der Finger- und Fußnägel kommen.

Schuppenflechte ist eine entzündliche Hautkrankheit, die jedoch nicht ansteckend ist. Die Entzündung kann jedoch auch die Innenhaut der Gelenke erreichen. Tritt dieser Umstand ein, spricht man von Psoriasis-Arthritis. In Deutschland sind etwa zwei Millionen Menschen von Psoriasis betroffen, bei 95 Prozent der Erkrankten äußert sich die Psoriasis jedoch nur durch die typischen Hautflechten. An Psoriasis-Arthritis leiden nur etwa fünf Prozent aller von Psoriasis Betroffenen.

Genaue Ursachen der Erkrankung sind noch nicht bekannt. Auffällig ist jedoch, dass in allen Fällen von Psoriasis bereits Fälle von Psoriasis in der Familie bekannt sind und die Erkrankung somit offenbar erblich bedingt ist. Jedoch muss die Krankheit nicht zwangsläufig ausbrechen, auch wenn die genetische Veranlagung besteht. Grundsätzlich wird Psoriasis i. d. R. nicht durch irgendwelche speziellen Faktoren ausgelöst, sondern besteht vielmehr von Geburt an – oder sie zeigt sich erstmals in der Pubertät. Es gibt jedoch zahlreiche Faktoren, die den Verlauf der Krankheit begünstigen können.

Eine Heilung von Psoriasis ist derzeit noch nicht möglich, jedoch gibt es eine Reihe von Therapien, die eine weitere Ausbreitung der Flechten in vielen Fällen verhindern können und auch eine Linderung der Beschwerden ermöglichen. Bei vielen Patienten kann sogar eine Beschwerdefreiheit für einen gewissen Zeitraum erreicht werden.

11.03.11

Was ist Psoriasis?
Newsletter An-/Abmeldung

Code: KDGC

weitere Artikel

  • es wurden keine weiteren Artikel gefunden