- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Weißfleckenkrankheit

1. Links zu Vitiligo

Selbsthilfegruppen und weitere Informationen zu Vitiligo

2. Vitiligo: Häufig gestellte Fragen kurz beantwortet

Die Vitiligo („Weißfleckenkrankheit“) ist eine nicht ansteckende Erkrankung, bei der sich charakteristische weiße, scharf begrenzte Flecken auf der Haut zeigen. Größe, Form und Anzahl können unterschiedlich sein. Bei rund der Hälfte der Vitiligo-Erkrankten beginnt der Pigmentverlust im Alter von 10–30 Lebensjahren, er schreitet mit unterschiedlicher Geschwindigkeit fort. Nach Schätzungen sind insgesamt ca. 0,5–2,0 % der Weltbevölkerung betroffen.

3. Deutscher Vitiligo-Bund e. V.

Es trifft Menschen völlig unvorbereitet – erst stellen sie ein paar kleinere weiße Flecken fest, die sich häufig vergrößern. Getrieben von großen Sorgen, suchen sie Hilfe bei Ärzten – oft erhalten sie keine oder nur unzureichende Informationen über die Erkrankung und werden als nicht therapierbar mit ihrer chronischen Erkrankung nach Hause geschickt.

4. Vitiligo: Eine frühzeitige Behandlung trägt zum Erfolg der Therapie bei

Bekannt ist die Erkrankung auch unter dem Namen Weißfleckenkrankheit. Dabei handelt es sich um Pigmentstörungen in Form weißer, pigmentfreier Hautflecken, die sich im Verlauf der Krankheit ausweiten können.

5. Vitiligo – je dunkler die Haut, desto sichtbarer sind die Flecken

Vitiligo ist auch unter der Weißfleckenkrankheit bekannt. Dabei entstehen weiße Flecke im Gesicht, an den Händen, auf dem ganzen Körper. Viele Betroffene leiden unter den weißen Flecken. Dr. Vuk Savkovic spricht im Interview über Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: ZZGF