- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Krebs - Krebs allgemein - Welt-Krebs-Tag

Welt-Krebs-Tag

Jedes Jahr am 04. Februar findet der Welt-Krebs-Tag (World Cancer Day) statt, der von der UICC, der Union internationale contre le cancer – zu Deutsch Internationale Vereinigung gegen Krebs – koordiniert wird. Die internationale Organisation mit Sitz in der Schweiz widmet sich der Erforschung, Prävention und Behandlung von Krebserkrankungen und umfasst 276 Mitgliederorganisationen, die sich auf über 86 Länder der Erde verteilen. In Deutschland gehören die Deutsche Krebsgesellschaft, das Deutsche Krebsforschungszentrum sowie die Deutsche Krebshilfe zu den Mitgliedern und Teilnehmern am Welt-Krebs-Tag.

Der Welt-Krebs-Tag will aufklären

Der Welt-Krebs-Tag gibt in jedem Jahr Anlass, über das Thema Krebs aufzuklären. Dazu gibt es weltweite Kampagnen und die vielfältigsten Veranstaltungen, Gesundheitstage, Vorträge und Aktionen zum Thema Krebs. Thematisiert werden dann z. B. die Prävention und Früherkennung oder die Therapie und die Auswirkungen der Erkrankung. Immerhin zählt Krebs zu den Krankheiten, die von den Deutschen am meisten gefürchtet werden, obwohl sich die Heilungschancen in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend verbessert haben. Vielfach ist nicht bekannt, dass einige Krebserkrankungen heutzutage bereits wesentlich häufiger gute Therapie- und sogar Heilungschancen haben. Am Welt-Krebs-Tag greifen viele Gesundheitsorganisationen in Deutschland das Thema Krebs auf und zeigen Wege der Früherkennung und Behandlung auf.

Welt-Krebs-Tag: Jedes Jahr einen anderen Schwerpunkt

So lautete z. B. das Motto 2012 „Together it is possible – Gemeinsam werden wir es schaffen!“. Mit diesem Motto wollten die Veranstalter auf die Möglichkeiten der Krebsforschung hinweisen. Generell möchten die Organisatoren des Welt-Krebs-Tages die Öffentlichkeit für das Thema Krebs sensibilisieren, dies geschieht u. a. durch Aufklärungskampagnen. Mit den unterschiedlichsten Aktionen soll zum einen die Vorsorge und Früherkennung von Krebserkrankungen im Mittelpunkt stehen, zum anderen aber auch das Verständnis für Krebserkrankte thematisiert werden. Denn oft löst die Diagnose Krebs Verzweiflung, Angst und Wut aus. Deshalb ist eine gute psychosoziale Behandlung unabdingbar.

Judith Schomaker

14.02.13

Welt-Krebs-Tag
Newsletter An-/Abmeldung

Code: ATKQ