- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Winkelblockglaukom

1. Entstehung von Grünem Star

Bei den beiden häufigsten Glaukom-Formen – dem Offenwinkelglaukom und dem Normaldruckglaukom – kommt es zu einem Untergang der Nervenfasern im Sehnerv und in der Netzhaut. Risikofaktoren, die diesen Prozess begünstigen können, sind insbesondere ein erhöhter Augeninnendruck und eine mangelnde Blutversorgung der Nervenzellen des Sehnervs.

2. Diagnose von Grünem Star

In den meisten Fällen macht sich das Glaukom (Grüner Star) im Frühstadium nicht durch typische Symptome bemerkbar. Nach und nach kommt es zu einer Einschränkung des Gesichtfeldes. Sie geht jedoch so allmählich voran, dass die meisten Betroffenen dies gar nicht wahrnehmen. Wird den krankhaften Prozessen nicht rechtzeitig durch eine Behandlung entgegengewirkt, droht die Erblindung.

3. Therapie von Grünem Star

Die Schädigung des Sehnervs, die bei einem unbehandelten Glaukom zur Erblindung führt, lässt sich auch durch therapeutische Mittel bislang nicht umkehren. Die vorhandene Sehkraft kann jedoch durch eine Behandlung erhalten oder die fortschreitende Verschlechterung des Augenlichts zumindest hinausgezögert werden.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: PYQW