- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Patienteninformationen

Patienteninformationen

Alles über Wirkstoffe

1. Medikamente zur Therapie der progressiven MS in Sicht

2017 könnten drei Wirkstoffe zur Therapie der progressiven MS zugelassen werden. Bisher gibt es in Deutschland noch keine Medikamente.

2. Neuer Kaliumkanal als Ansatzpunkt für die MS-Therapie

Aggressive Immunzellen können über einen bislang unbekannten Kanal ins Gehirn eindringen. Das berichten Forscher aus Münster und Würzburg in Nature Medicine. Ihre Entdeckung eröffnet neue Perspektiven für die Behandlung der Multiplen Sklerose.

3. Zukünftige MS-Therapie

Nach den Leitlinien sind die Substanzen Teriflunomid und Dimethylfumarat als Basistherapeutika einzustufen und können deshalb wie IFN-beta und Glatirameracetat eingesetzt werden. Fingolimod ist nicht für die Basistherapie zugelassen und lässt sich deshalb eher mit Natalizumab und Alemtuzumab vergleichen.

4. Klinische Studien: Was nützt mir eine Studienteilnahme?

Die Teilnahme an klinischen Studien ist immer freiwillig. Bei solchen Studien werden neue Medikamente und Wirkstoffe getestet. Es wird auch untersucht, inwieweit z. B. Lebensstiländerungen die Symptome der MS bessern können.

Sachverwandte Themen
Newsletter An-/Abmeldung

Code: UJYJ