- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Kopf - Zahnschmerzen

Zahnschmerzen

Zahnschmerzen gehören zu den stärksten Schmerzen überhaupt. Verantwortlich dafür sind in der Regel Verletzungen oder Entzündungen im Bereich von Zähnen und Zahnfleisch: Am häufigsten treten sie im Zusammenhang mit Parodontitis, Karies oder einer Nervenentzündung (Pulpitis) auf. Je nachdem, wie oft, wie stark und in welchen Situationen der Schmerz auftritt, lassen sich auch schon Rückschlüsse auf die Ursache ziehen. Liegen die Zahnhälse aufgrund von Parodontose bzw. Parodontitis frei, verursachen heiße oder kalte Getränke oft einen starken ziehenden Schmerz. Zahnschmerzen bei Karies werden durch süße Speisen, manchmal auch durch saure provoziert. Typisch ist auch, dass der Schmerz nachlässt beziehungsweise aussetzt, wenn nichts gegessen wird. Wenn der kariöse Zahn eher pochend schmerzt, hat die Karies möglicherweise bereits den Zahnnerv erreicht. Bei einer Entzündung des Zahnnervs sind plötzliche Schmerzattacken typisch. Für diese Attacken bedarf es keines besonderen Auslösers, sie halten länger an als bei Karies und sie können auch nachts auftreten. Anfangs sind die Pausen zwischen den Schmerzattacken länger und verkürzen sich mit fortschreitender Pulpitis immer mehr. Oftmals strahlen die Schmerzen so stark in benachbarte Regionen, dass Betroffene nicht mehr klar benennen können, welcher Zahn den Schmerz eigentlich verursacht. Schreitet die Entzündung bis zur Wurzelspitze fort, tritt bei Daraufbeißen oder beim Klopfen auf den Zahn ein starker Schmerz (Klopfschmerz) auf. Neben den oben genannten Hauptursachen können auch noch andere Gründe für Zahnschmerzen verantwortlich sein: etwa durchbrechende oder verlagerte Zähne bei Kindern bzw. Weisheitszähne bei Jugendlichen und Erwachsenen. Fehlstellungen oder fehlbelastete Zähne verursachen häufig beim Kauen Schmerzen, die dann bis in das Ohr und Kiefergelenk ausstrahlen können. Auch nächtliches Zähneknirschen kann Zahnschmerzen provozieren. Zudem gibt es eine Reihe von Erkrankungen, deren Schmerzen bis in die Zähne ausstrahlen können, so etwa Infekte im Hals-Nasen-Ohren-Bereich, Angina Pectoris, Gürtelrose, Migräne und Kopfschmerzen allgemein. Da Bakterien im Mund für die häufigsten Ursachen von Zahnschmerzen verantwortlich sind, ist eine regelmäßige und gründliche Zahnpflege wichtig. Wenn Zahnschmerzen auftreten, ist auf jeden Fall ein Zahnarztbesuch angeraten.

25.02.11

Newsletter An-/Abmeldung

Code: SXHW