- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Stoffwechselerkrankungen - Diabetes mellitus - Ernährung - Ernährung bei erhöhten Blutfetten

Ernährung bei erhöhten Blutfetten

Unser Diät- und Diabetesexperte Sven-David Müller beantwortet Fragen von Befund-Diabetes-Lesern rund um das Thema Ernährung und Zuckerkrankheit: Wie kann ich mich gesund ernähren? Worauf muss ich als Typ 2-Diabetiker achten? Welche Lebensmittel wirken sich günstig auf meinen Blutzuckerspiegel aus? Hier erfahren Sie, worauf es ankommt.

Marita E.: Laboruntersuchungen haben gezeigt, dass meine Blutfettwerte zu hoch sind. Wie kann ich meine Ernährung jetzt sinnvoll gestalten? Mein Mann und ich essen zur Jause gerne mal eine Schweinehaxe. Das ist jetzt wohl vorbei und für mich als Diabetikerin nicht sinnvoll?

Sven-David Müller: Fettstoffwechselstörungen sind ein Risikofaktor für Herz-Gefäß-Krankheiten. Es gibt Cholesterin und Triglyzeride (Fett im Blut). Das Cholesterin hat verschiedene Fraktionen (HDL=gut, LDL=schlecht). Nicht alle Fettstoffwechselstörungen sind auf die Ernährungsweise zurückzuführen. Aber in jedem Falle spielt die Ernährung eine wichtige Rolle in der Behandlung.

Tierische Fette (außer das Fett aus Fischen wie Lachs, Hering oder Makrele) sind in der Regel nicht förderlich bei Fettstoffwechselstörungen. Die Kost sollte maximal 35 Energieprozent Fett enthalten und reich an ungesättigten Fettsäuren sein, gesättigte Fettsäuren und Transfettsäuren meiden. Optimal als Streichfett ist Diäthalbfettmargarine mit Phytosterinen. Als Bratfett ist Rapsöl gut geeignet. Für den Salat sollten Sie Nussöle verwenden. Olivenöl ist eher ungesund und sollte nicht verwendet werden. Schweinehaxe liefert reichlich ungesundes Fett – aber ab und zu ist sie natürlich erlaubt.

Haben auch Sie Fragen an Diät- und Diabetesberater Sven David Müller? Gerne nimmt die Redaktion von Befund Diabetes Ihre Fragen entgegen. Senden Sie hierzu einfach eine E-Mail an redaktion@befund-diabetes.de. Unser Ernährungsexperte freut sich auf Ihre Fragen.

07.07.09

Newsletter An-/Abmeldung

Code: FPGN