- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Krebs - Hautkrebs - Entstehung - Freibad: Jugendliche vergessen Sonnenschutz

Freibad: Jugendliche vergessen Sonnenschutz

Junge Menschen zwischen zehn und zwanzig Jahren besuchen bei sommerlich-heißen Temperaturen gerne regelmäßig das Freibad. Allzu oft vergessen sie dabei den Sonnenschutz. Ein riskantes Verhalten. “Die Schwimmbad-Generation, also die jungen Leute zwischen zehn und zwanzig Jahren, cremen sich relativ wenig mit Sonnencreme ein. Regelmäßige Schwimmbadaufenthalte ohne Sonnenschutz können bereits den Grundstein für späteren Hautkrebs legen”, warnt Professor Dorothée Nashan, Dortmund.

Nicht nur Sonnenbrände in der Kindheit, auch Solariennutzung in jungen Jahren wird für die Entstehung von Hautkrebs verantwortlich gemacht. Neue rötlich-bräunliche Hautstellen, die manchmal jucken und bluten können sind ein Alarmzeichen für Hautkrebs. Auch, wenn die Haut nicht mehr richtig gleichmäßig bräunt, “bunte fleckige Haut auf weißlichem Arm”, nennt Prof. Nashan das. Hautkrebs entwickelt sich nicht unbedingt aus einem vorhandenen Muttermal. Melanome entstehen zu 70 Prozent neu. Es ist deshalb ratsam mit verdächtigen Hautveränderungen unbedingt zum Dermatologen zu gehen. Da die Hauttumore anfänglich leicht bei einer Eigenuntersuchung übersehen werden, ist das Hautkrebsscreening beim Hautarzt ohnehin regelmäßig empfehlenswert, so Prof. Nashan. Gesetzlich Versicherte ab dem 35. Lebensjahr können es alle zwei Jahre kostenlos in Anspruch nehmen.

Quelle: Medical Press

06.08.15

Newsletter An-/Abmeldung

Code: KGBI