- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Krebs - Krebs allgemein - Gedichte - Ich habe Krebs? Ich glaub’ das nicht

Ich habe Krebs? Ich glaub’ das nicht

Ich habe Krebs? Ich glaub‘ das nicht,
das kann ja gar nicht sein:
Ich liebe Sonnenschein und Wind
und geh‘ waldaus, waldein,
ich wand’re über Stock und Stein
und liebe die Natur
Krebs kann bei mir nicht möglich sein,
von Krebsangst keine Spur!

Mein Hautarzt, der Borrelien jagt,
bekam in seinen Sinn:
„V‘leicht hat ein Krebs sich einquartiert
bei Ihnen. Schau’n wir hin;
und schickte mich zum Röntgenarzt
hin zur Mammografie
Ich folgte, doch ich dachte mir
„‘nen Krebs bekomm‘ ich nie!“

„Frau Rüdiger, Sie haben Krebs!!
Ins Krankenhaus geschwind!“ –
Vielleicht, dass ich nach der OP
befreit vom Cancer bin?

Befreit? Vielleicht! Ich weiß es nicht,
ich bild‘ mir das halt ein
und will so frei wie ehedem
ein froher Wand’rer sein!

Ich habe keinen Schlaganfall,
ich kann noch hör’n und seh’n,
ich habe keinen Hinkefuß;
hurra, ich kann noch geh’n!

Ich zeig‘ dem Krebs die schöne Welt
Und sag ihm „keine Zeit!
Ich muss noch so viel Schönes schau’n,
ich bin noch nicht bereit,
den Rest des Lebens Dir zu weih’n,
in Trübsal zu verbringen,
so lang‘ mir noch die Sonne scheint
und Vöglein für mich singen,
so lang mir noch die Blumen blüh‘n,
der Wald mich ruft zum Wandern
bin dankbar ich und frohgemut
und lass den Groll den andern!

Gudrun Rüdiger

Quelle: Leben? Leben! 4/2010

20.03.13

Newsletter An-/Abmeldung

Code: LBER